Unterstützung für halb fertiges High End Mini System - Vorschläge

floh6000

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
91
Guten Morgen Alle!
Eventuell könnt ihr mich bei der Fertigstellung meines Projektes unterstützen.
Ich möchte mir ein relativ kleines, leises high End System bauen, habe jedoch (leider?!) bereits einige Teile angeschafft:

aktuell vorhanden ist:
-Mainboard: Asus 470-i Mini ITX
-CPU: AMD 2700x (boxed)
-Netzteil: Corsair SF600 Gold (SFX)
-Grafikkarte (soll getauscht werden): Zotac GTX 970 AMP Extreme Core - > 2080 bzw. 2080ti
-RAM: G.SKILL Trident Z 18-18-38 3000 2x 8GB
-SSD: Samsung 970 EVO M2 1TB
-Beleuchtung: RGB Stripe Set (4 Pin -> Mainboard)

Folgendes hätte ich geplant:
-Gehäuse: NZXT 200 weiß (nach einen ersten erfolglosen Versuch mit einen Kolink Rocket ->Zu laut, zu heiß..
(DAN A4 schwarz war nicht lieferbar) gehe ich nun doch auf einen Sprung größer über und hätte mich in das NZXT 200 verliebt..)
-AIO CPU Kühler: ASUS Ryuo 240 oder aufgrund ähnlicher Preise in Österreich ASUS ROG Ryujin 240 (Verbesserung der M2 SSD Temps?!)
-Monitor: Dell Alienware AW3418DW (bereits als Amazon Warehouse Deal bestellt, kommt bis Ende der Woche, mal sehen ob dieser in Ordnung ist..)
-RGB Lüfter 120mm -> via 3 PIN Anschluss auf Mainboard mit Asus Aura steuerbar?! -> großes Fragezeichen..
Nach Recherche diverser PCBUILDS mit diesen Gehäuse hätte ich folgende Hardfacts verstanden:
PCBUILDS
2 Slot Grafikkarte (da nach 2,75 die Abdeckung von Netzteil kommt), wenn Radiator+Lüfter verbaut mit einer Maximallänge von 28cm

Sprich meine alte Grafikkarte passt nicht mehr.. (wollte ursprünglich diese noch ein Jahr verwenden, aber da Aufstieg von 1920x1080 auf 3440x1440 sowieso zu schwach.

es würden folgende Karten reinpassen?!: Geizhals Auflistung
Eventuell eine dieser 2 Karten? EVGA 2080TI Black Edition oder Zotac RTX 2080TI Twin Fan
Zur Zotac finde ich keinerlei Tests über Lautstärke oder Temperaturen..

Oder doch auf eine AIO Wasserkühlung verzichten und eine Custom Kühlung basteln? (habe noch nie eine Wasserkühlung gebaut, traue es mir aber mit genügend Recherche zu..

Des weiteren befürchte ich aufgrund SFX Netzteil bei Cablemod o.Ä ein längeres Kabelset bestellen zu müssen..
Reicht die Leistung überhaupt mit einer RTX 2080TI sowie den 2700x?

Oder doch ein anderes hoffentlich nicht noch größeres Gehäuse?

Bin aktuell Plan sowie Gehäuselos :/ ob und wie ich das umsetzen kann und schon sehr verzweifelt..
Über Tipps wäre ich sehr sehr dankbar!

Schöne Grüße aus Wien ->Wünsche euch allen einen guten Rutsch und ein hoffentlich besseres Jahr..
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
15.341
Hi @floh6000,

ein schickes Mini-ITX Build hast du dir da vorgenommen, ich finde das NZXT 200 [vor allem in weiß] todesschickt. :)

Dein 600 Watt Corsair SF600 Gold ist sowohl für die Kombination, R7 2700X + RTX 2080, als als auch R7 2700X + RTX 2080 Ti ausreichend dimensioniert.

Die EVGA GeForce RTX 2080 Ti sollte passen und auch diese Modelle von INNO3D und Gigabyte sollten passen.

Rein optisch finde ich die Founders Edition ja noch immer sehr ansprechend und mit Dual-Slot und 267x116mm sollte auch diese passen.

In Sachen Kühlung würde ich bei den verbauten Luftkühlungen bleiben und zudem auf UV setzen.

Liebe Grüße
Sven
 

floh6000

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
91
Hi @floh6000,

ein schickes Mini-ITX Build hast du dir da vorgenommen, ich finde das NZXT 200 [vor allem in weiß] todesschickt. :)

Dein 600 Watt Corsair SF600 Gold ist sowohl für die Kombination, R7 2700X + RTX 2080, als als auch R7 2700X + RTX 2080 Ti ausreichend dimensioniert.

Die EVGA GeForce RTX 2080 Ti sollte passen und auch diese Modelle von INNO3D und Gigabyte sollten passen.

Rein optisch finde ich die Founders Edition ja noch immer sehr ansprechend und mit Dual-Slot und 267x116mm sollte auch diese passen.

In Sachen Kühlung würde ich bei den verbauten Luftkühlungen bleiben und zudem auf UV setzen.

Liebe Grüße
Sven

Danke für deine rasche Rückmeldung sowie der Vorschläge!!
perfekt, hatte schon Angst mein 3 Wochen altes Netzteil wieder verkaufen zu müssen..

Die Zotac habe ich überlegt aufgrund der 5 Jahre Garantie und der guten Erfahrungen mit meiner aktuellen GTX 970 AMP Core Edition.
Ja die Founders Edition habe ich mir auch schon überlegt, finde ich optisch sehr ansprechend.
0,75 Slot nach unten ist ausreichend für genügend Frischluft mit einer 2080TI?

Liebe Grüße
Florian
 

Millkaa

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
956
Ja die Founders Edition habe ich mir auch schon überlegt, finde ich optisch sehr ansprechend.
0,75 Slot nach unten ist ausreichend für genügend Frischluft mit einer 2080TI?

Wenn das Gehäuse so platziert wird, dass es auch genügend kühle Frischluft bekommt und nicht direkt im Schrank mit warmer Abwärme von anderen Geräten oder Heizung steht, sollte das funktionieren.
Lautstärke der FE passt auch. Hardwareluxx hat da einen anständigen Test. Da schneidet die FE unter Vollast echt gut ab. Schick ist sie auf jeden Fall.
 
P

Poney

Gast
Da reicht auch das B450I Board, X470 hat eigentlich nur den Vorteil wenn man 2 Grafikkarten nutzt.
Im Define Nano S hat man keinen Zentimeter Platz zwischen Netzteil und Grafikkarte, das reicht bei einer RX580 dennoch locker aus. Kann man ja mal ergoogeln.
 

floh6000

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
91
danke euch!
Damit ist die Grafikkarte auch entschieden.
Es wird es die 2080 oder 2080TI FE bin noch am schwanken..
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
58.582
Zur Zotac finde ich keinerlei Tests über Lautstärke oder Temperaturen..
ganz ohne tests zu kennen behaupte ich mal dass solche karten weder besonders leise noch besonders kühl sind.

Die Zotac habe ich überlegt aufgrund der 5 Jahre Garantie
bei EVGA kannst du die garantie auf 5 oder sogar 10 jahre erweitern lassen. kostet zwar was, aber das sollte bei ner 2080ti den kohl auch nicht mehr fett machen.

rein von den bildern ausgehend würde ich von den beiden verlinkten karten wohl die EVGA vorziehen. und ich würde dir dringend raten die dann zu undervolten, wie bereits von @RYZ3N angesprochen.

edit: dann hat sich das meiste davon wohl erledigt.
 

floh6000

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
91
ganz ohne tests zu kennen behaupte ich mal dass solche karten weder besonders leise noch besonders kühl sind.


bei EVGA kannst du die garantie auf 5 oder sogar 10 jahre erweitern lassen. kostet zwar was, aber das sollte bei ner 2080ti den kohl auch nicht mehr fett machen.

rein von den bildern ausgehend würde ich von den beiden verlinkten karten wohl die EVGA vorziehen. und ich würde dir dringend raten die dann zu undervolten, wie bereits von @RYZ3N angesprochen.

edit: dann hat sich das meiste davon wohl erledigt.
danke für deine RM.

Aus optischen Gründen werde ich voraussichtlich zur FE greifen, auch wenn diese leider nur 3 Jahre Garantie hat. Vl. wird's aber doch noch die EVGA.
Werd noch ne Nacht drüber schlafen..

Anbei mein aktueller "Zustand" welchen ich nicht mehr sehen kann -.-
 

Anhänge

  • IMG_1805.jpg
    IMG_1805.jpg
    495,7 KB · Aufrufe: 259

HerrRossi

Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.678
Ich würde keine FE nehmen, EVGA ist imho die bessere Wahl, weil im Servicefall viel schneller reagiert wird, was bei den empfindlichen 2080ti mMn. ein großer Vorteil ist.
Wie soll eine AIO die Temps einer M.2 SSD verbessern? Das würde ich eher einem Topblowerkühler zutrauen.
 

floh6000

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
91
Ich würde keine FE nehmen, EVGA ist imho die bessere Wahl, weil im Servicefall viel schneller reagiert wird, was bei den empfindlichen 2080ti mMn. ein großer Vorteil ist.
Wie soll eine AIO die Temps einer M.2 SSD verbessern? Das würde ich eher einem Topblowerkühler zutrauen.
danke für den Input!

Verbessert insofern das über der Punpe ein kleines Gehäuse mit einen kleinen Noctua Lüfter verbaut ist, welcher Spannungswandler und M2 SSD kühlen soll, denke aber das wird eher für Verwirbelungen im Gehäuse sorgen als was es wirklich nutzt.. :/

https://www.asus.com/us/Cooling/ROG-RYUJIN-240/
 

HerrRossi

Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.678
Ahso, auf der Pumpe sitzt noch ein Lüfter, das kannte ich bisher auch noch nicht, das könnte schon nützlich sein.
 

floh6000

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
91
Falls sich wer fragt was aus dem Projekt geworden ist:
Habe mich für die 2080TI FE entschieden, welche ich leider mit einen Defekten ratternden Lüfter bekommen habe. Kämpfe seit fast 3 Wochen um einen Widerruf des Kaufs, da abgesehen von den defekten Lüfter die Karte in meinen NZXT H200 nach wenigen Minuten 84 Grad heiß und laut wird sowie sich anschließend runtertaktet. Sollte der Widerruf nicht klappen werde ich die Karte beim Hersteller in Garantie einsenden und behalten. Eventuell mit Undervolting bessere Ergebnisse?!..
Habt ihr noch eine Idee oder Alternativen?
Ich denke mit einer Hybrid-Lösung werde ich bessere Ergebnisse einfahren?!
Leider z.b die MSI GeForce RTX 2080 Ti Sea Hawk X
A wesentlich teurer
B nicht lieferbar
 

HerrRossi

Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
7.678
Du könntest die Karte mit Wsser kühlen, entweder direkt richtig mit einer Custom Wakü inkl. CPU oder mit einer separaten AIO.
 
Anzeige
Top