Videobearbeitungsprogramm gesucht

DeinOpa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
399
Hallo Leute,

ich bin langsam am Verzweifeln bei meiner Suche nach einem vernünftigen Videobearbeitungsprogramm, das nicht voller Bugs ist.

Könnt Ihr mir ein Programm empfehlen, mit dem man AVCHD-Videos absturzfrei schneiden und bearbeiten (Effekte usw.) kann und das dabei nicht allzu kompliziert zu bedienen ist?
E: Es muss kein absolutes Profiprogramm sein. Ich bin bereit, bis ca. 100€ auszugeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

mofa84

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
781
Versuch mal Ulead (jetzt Corel) Video Studio - das ist sehr einfach zu bedienen.
 

div4o

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
225
Edius, Adobre Prime, die kosten aber was ;)

Tmpgenc Xpress geht auch, allerding kannst du damit nur einfachen Schnitt machen
 

Tobi86

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.116
reibungsloses AVCHD & einfach zu bedienendes Programm erscheint mir schwierig. Laut c't macht das, soweit ich mich an den AVCHD-Schnittprogrammtest erinnern kann, Magix am besten.
http://geizhals.at/deutschland/a458577.html

Edit: Oh, ich bin ein bißchen spät. Magix gibts natürlich auch in der günstigeren Standard-Version.

Edit2: Vernünftige Programme wie Final Cut, Avid oder Premiere machen's natürlich am besten, sind aber wohl leider etwas teuer für den Heimbedarf und brauchen auch ein paar Stunden Einarbeitung.
 
Zuletzt bearbeitet:

mofa84

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
781
In der Richtung bist du echt gut mit Adobe Premiere bedient.

Kosten in der Regel bis zu 100,- €, die sich aber lohnen!
100€??? Entweder redest du von der Elements oder vom Rapidshare-Account.

Wobei Tobi86 da schon recht hat, wenn man keinen Bock auf einen lange Einarbeitung hat sind die "Profiprogramme" definitiv das Falsche.

Edius, Adobre Prime, die kosten aber was ;)

Tmpgenc Xpress geht auch, allerding kannst du damit nur einfachen Schnitt machen
was ist bitte Adobre Prime? Und Tmpgenc ist wie der Name schon sagt ein Encoder, man kann damit zwar auch einfache Änderungen wie Resize etc. machen, ein Schnittprogramm im eigentlichen Sinn ist das aber nicht.
 

Tobi86

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
1.116
@banane1603: Du meinst mit den 100,- sicherlich Premiere Elements. Und das hat definitiv nicht dieselben guten AVCHD-Fähigkeiten wie Premiere Pro (das meinte ich). Premiere Pro liegt bei ~800,- Euro.

EDIT: wieder zu spät! :-D
 

mitras2

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
112
reibungsloses AVCHD & einfach zu bedienendes Programm erscheint mir schwierig. Laut c't macht das, soweit ich mich an den AVCHD-Schnittprogrammtest erinnern kann, Magix am besten.
http://geizhals.at/deutschland/a458577.html

Edit: Oh, ich bin ein bißchen spät. Magix gibts natürlich auch in der günstigeren Standard-Version.

Edit2: Vernünftige Programme wie Final Cut, Avid oder Premiere machen's natürlich am besten, sind aber wohl leider etwas teuer für den Heimbedarf und brauchen auch ein paar Stunden Einarbeitung.
Stunden die sich lohnen - mit Premiere bekommt man viel hübschere Sachen hin als mit den "billig-Programmen" - is hald sau teuer. Aber wenn mans hat möchte man es nicht mehr missen.
 
A

AMD User

Gast
auf magix kannst alle programme downloaden und testen.und falls eins passt dann erst kaufen.mein pinnacle studio 14 hd sollte es auch können,aber probiert habe ich es nicht.
 

Vulpecula

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.136
Adobe Premiere Elements ist definitv zu empfehlen. Ich selber nutze Premiere aus der CS4 Suite (semi-professionel), aber hab bisher kaum Sachen damit gemacht, die die Elements Version nicht auch können würde. Mit roundabout 70 Euro ist es auch preislich nicht schlecht.
 
Top