Videoinstallation mit 3 Knöpfen

otto88

Newbie
Registriert
Aug. 2020
Beiträge
3
Hallo Comunity,
ich mache seit 10 Jahren jeden Tag ein Foto von mir und möchte nun eine Videoinstallation erstellen die ich mir wie folgt vorstelle.
Man steht vor einem Monitor und hat zur Auswahl 3 verschiedene Geschwindigkeiten. also 3 verschiedene Videos

dann beginnt das video mit Ablauf der vielen Fotos und meinem Wandel seit 10 Jahren.

Knackpunkt ist, dass ich nur diese 3 Tasten haben will und einen Schalter für ein und ausschalten.
also man soll nicht sehen wie der computer hochfährt oder das Programm startet.

Quasi ein Computer der nur das kann.

Könnt ihr mir da helfen?

LG OTTO
 
Hast du bock zu löten / kannst du ein bisschen programmieren?

Dann geht das recht gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: otto88
kann beides nicht. Wenn du es kannst, würde ich dich sogar dafür bezahlen. :)
 
Würde dafür einen Raspi mit Raspbian und OMXPlayer nehmen, die drei Knöpfe mit den GPIO-Pins verbinden und auf sie das Auslösen von drei verschiedenen Befehlen legen. Angenommen, deine Videodatei läuft in Originalgeschwindigkeit mit 25 FPS:

Knopf 1 (einfache Geschwindigkeit): omxplayer --fps 25 /Pfad/zur/Datei/phototagebuch.mp4

Knopf 2 (zweifache Geschwindigkeit): omxplayer --fps 50 /Pfad/zur/Datei/phototagebuch.mp4

Knopf 3 (dreifache Geschwindigkeit): omxplayer --fps 75 /Pfad/zur/Datei/phototagebuch.mp4
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Der Lord, TheGreatMM und otto88
ich verstehe zwar weder Raspi noch OMX, aber ich werde versuchen es anzugehen.
 
otto88 schrieb:
ich verstehe zwar weder Raspi noch OMX

Raspi = geläufige Abkürzung für einen Raspberry Pi, den scheckkartengroßen Minirechner, mit dem Leute weltweit verschiedenste Bastelprojekte realisieren https://de.wikipedia.org/wiki/Raspberry_Pi
Raspbian = für den Raspi angepaßte Version der beliebten Linuxdistribution Debian: https://www.raspbian.org/
OMXPlayer = Oben schon verlinkt, hier noch mal: https://www.raspberrypi.org/documentation/raspbian/applications/omxplayer.md

Als erstes Projekt ist das ambitioniert, besonders wenn du vorher noch nie etwas in Richtung Linux oder Elektronikbastelei gemacht hast. Vielleicht kann dir dein örtlicher Hackspace unter die Arme greifen. Einfach $stadtname hackspace oder $stadtname coworking space oder $stadtname offene werkstatt in eine Suchmaschine eingeben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: madmax2010
Zurück
Oben