Notiz Videospeicher: SK Hynix stellt GDDR5 10 Gbps und GDDR6 in den Katalog

Beyazid

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
730
#3
Oder aber die Marketinggenies greifen aus den Vollen und schaffen es 6 wesentlich besser darzustellen als 5X :D
 

klpp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
456
#4
Extra für Nvidia entwickelt.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
714
#5
Also am Ende ist GDDR6 identisch zu GDDR5X, oder wie? GDDR6 wird dann wohl einfach dort weitermachen wo GDDR5X, das seine anfänglich genannte maximale Datenrate eh nie erreichen wird, aufhört. Von der Namensgebung her finde ich GDDR5X ähnlich schlecht gelungen wie damals Wii -> Wii U.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.134
#6
war das nicht sowieso klar? ^^
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.193
#8
Nee alles samt auf GDDR3 im Prinzip nur weiter entwickelt, aber GDDR unterschiedet sich schon in vielen dingen von DDR da er ja für verschiedene Aufgaben konzipiert ist.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.675
#9
GDDR ist halt auf Bandbreite ausgelegt. Was auf Kosten der Latenzen geht.
Als System RAM sind diese Bandbreiten nicht nötig, dafür haben die Latenzen höhere Wichtigkeit. Je nach Anwendung ist das Ergebnis natürlich unterschiedlich.

Am Mainboard wird der RAM ja vom Speichercontroller in der CPU angesprochen (früher war dieser in der Northbridge, sprich, im Chipsatz des Mainboards), auf Grafikkarten wird der GDDR Speicher von der jeweiligen GPU bzw einer Einheit in dieser angesprochen.

Intern ist der Aufbau zwischen DDR und GDDR unterschiedlicher, als man vermuten mag.
Selbst zwischen den DDR Generationen, die sich äußerlich ja nur in mehr MHz bei weniger Spannung unterscheiden, herrschen intern weit größere Veränderungen.
Deshalb ist auch ein neuer Speichercontroller in der CPU notwendig.
Die RAM Slots selbst ändert man ja eigentlich nur, damit die Leute nicht den falschen Speicher einstecken können. Daher ist die Kerbe halt jedes Mal leicht wo anders. Womöglich sind auch die Pins anders belegt, weiß ich grad nicht auswendig, müsste man in die Doku schauen.

MfG
 

_Cloud_

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.296
#10
man hat bei cpus auch genug durchsatz wen man die quad quannel systeme kauft somit herscht da kein streß.

mit über 50 GB read and write ist man natürlich auch mit den dicken systemem weit weg von vram :)

dafür aber 52.4 ns latenz was nur das 5 fache vom L3 cache ist.

L3 250gb read write 170gb Copy 206gb 10.6ns
L2 406gb read write 239gb Copy 366gb 2.9ns
L1 806gb read write 403gb Copy 806gb 1.0ns

als vergleich eine gtx EVGA 780 Ti Kingpin ist ca genuso alt wie die CPU

GDDR5 Samsung

bei 1850mhz 355.2 GB Bandwitch latenz angeblich 15ns laut internet glaub ich aber nicht dafür ist der vram zu weit vom chips weg.

ich hab irgent wo gelesen das gddr5 ca bei 60-80 ns liegen soll. kann den wert aber nicht nachmessen.

latenz ist aber nicht so wichtig da grafik meist größere daten sind und genau das beim ram oft anderst ist somit latenzen cpu seitig wichtiger als breite ist.

allerdings würde ich gerne eine mischung sehen um sys ram seitig in den 100gb bereich zu kommen :)

edit link wegen latenz

http://www.redgamingtech.com/ps4-vs-xbox-one-gddr5-vs-ddr3-latency/
 
Top