Wasserrohr-Rauschen, verursacht durch Nachbarn

Stoffi80

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
241
Ich hoffe, hier ist jemand der vielleicht dem Sanitär-Gewerbe angehört.

Folgendes Problem:

Ich habe in meiner 2 Zimmer Wohnung einige male über den Tag gesehen ein extremes Wasserrohr-Rauschen welches ca. 2 Minuten anhält, dies hört man in der ganzen Wohnung...
Dieses rauschen geht über die Kaltwasser-Leitung im Badezimmer, dort sind 2 Absperr-Hähne für Warm sowie Kaltwasser, daneben ist die Toilette und ein normaler Spülkasten....

Dieses rauschen habe ich jetzt gefühlt seit einem Monat.... nun weiss ich aber wo es herkommt...

Seit 2 Tagen kein rauschen, da meine Nachbarin unter mir seitdem im Krankenhaus ist...

Geradeeben dann auf einmal wieder dieses rauschen... ich also schnell runter, geklingelt, und da steht ein herr vor mir, der nach der Katze geschaut hat, solange Frauchen nicht da ist...

Ich fragte ihn ob er eben die Spülung betätigt hätte... "Ja"

Ich durfte reintreten, durfte die Spülung auch tätigen, aber das rauschen blieb aus.....

Nun denke ich nochmal 2 Wochen zurück, als meine Nachbarin noch zuhause war. Da fragte ich sie abends mal ob sie ihre Spülung mal tätigen würde....

Das tat sie auch, und solange der Spülkasten sich neu füllte, blieb das rauschen aus....
Und als der Spülkasten voll war ging auf einmal dieses 2 Minuten anhaltende Rauschen los.... meine Nachbarin dachte "Oh ja, das habe ich auch schon gehört und dachte das wäre jemand der Baden geht...

Ich habe dieses Rauschen mal aufgezeichnet, damit ihr euch vorstellen könnt was ich meine:

Download@file-upload.net (bitte Ton etwas aufdrehen, und nicht auf das Grundrauschen des Mikros achten sondern auf den dröhnenden "Brummton" im Background, ab Sekunde 58 hört dieses Brummen/Rauschen auf)
Dieses Geräusch wurde im badezimmer aufgezeichnet, so hört sich das auch in der Wohnung an, und auch bei der Nachbarin unter mir, die wohl Erzeugerin dieses Geräusches ist.

Was mich jetzt nur wundert: Warum ist das eben nicht aufgetreten als ich die Spülung bei der Nachbarin tätigen durfte, lag es daran dass wenige Minuten zuvor erst die Spülung getätigt wurde? Warum tritt das aber regelmäßig täglich auf (konnte es bis zu 3x am Tag hören wenn ich mal zuhause war), seitdem meine Nachbarin nicht da ist (krankenhaus) ist das Rauschen weg!

Kann es sein, das der Druck in der Wasserzirkulation verloren geht und eine Art Nachregelung entsteht?


Nachtrag: Habe gerademal in mein badezimmer geschaut und mal das Abstellventil justiert des Spülkastens, und sobald dieser sich füllen möchte und ich das Ventil zudrehe hört man ein ähnliches rauschen, allerdings nicht so extrem wie das durch die Nachbarin erzeugte...
Kann es sein, das ihr Abstellventil am Spülkasten ggfls fast zugedreht ist, oder defekt ist?
Das kann ich bei ihr ja nicht ausprobieren, da sie im Moment im krankenhaus ist, bedeutet also, ich muss noch etwas warten.... aber bis dahin ist dieses rauschen ja nicht ;)

Nachtrag 19.24Uhr: Also nun ist es wieder aufgetreten, und unter mir sollte nun keiner mehr anwesend sein.... also muss ich weiter rumforschen. 3 Etagen Haus, ich wohne oben, unter mir noch 3 Parteien, eine aktuell verhindert. bleiben also noch 2...

Könnte das ein Druckspüler sein? Das wäre mir zumindest neu, bin der Meinung das hier überall Spülkästen verbaut sind...
 
Zuletzt bearbeitet:

Indako

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
192
Mach einfach mal eine Meldung an deinen Vermieter.

Vermutlich muß nur das Ventil vom Spülkasten ausgewechselt werden. Es schließt einfach zu langsam, so das es zu den Fließgeräuschen kommt.

Zu deinen Nachtrag,
wenn der Spülkasten zusätzlich noch undicht ist und etwas Wasser ins WC-Becken verliert, dann kann es sein, das er irgendwann, auch ohne Benutzung, Wasser nach füllt. Andere Möglichkeit, irgendwo im Haus ist ein Absperrventil nicht weit genug auf. Das macht dann auch Geräusche bei Wasserdurchfluss.
 

MichaW

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
973
Hm. Kaum was zu hören.
Könnte das die Heizung sein, die im Keller anspringt?
 

VsteckdoseV

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.312
Ich habe auch so Fließgeräusche in meinem Zimmer. Das ist aber die Heizung (denke ich). Das seltsame: Wenn der Boiler heizt und ich die Heizung anhabe, rauscht es. Wenn der Boiler heizt, ich aber in meinem Zimmer die Heizung ausmache, rauscht es sehr laut. Wenn der Boiler aus ist, rauscht nichts.
 

Stoffi80

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
241
Also, ich habe den Verursacher gefunden. Und zwar der Nachbar im 1.OG, also 2 Etagen unter mir, diese Wohnung wurde vor 2 Jahren sarniert, da gab es im Badezimmer dann direkt einen Druckspüler, und dieser verursacht das lange Rauschen beim Abzug betätigen.
Komisch nur, das ich seit etwas einem Monat diese Lärmbelästigung wahrnehme?! Kann ein Druckspüler lauter werden (durch einen "Defekt")

Die Frage ist jetzt die, lässt sich da etwas an der Geräuschkulisse ändern?

Ich frag da die Tage mal beim Heizung-Sanitär Unternehmen nach die für unsere Wohnungsgenpssenschaft tätig sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.897
War da wieder die Firma Röhricht am werk? Mein Kumpel Werner (genannt Brösel) hat da echt schlechte Erfahrung mit!
 
Top