welche DVD Abspielsoftware nutzt Hardware MPEG Decoder?

Shokwing

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
568
Hi Leute,

ich habe heute meinem betagten Tecra 8000 Notebook einen Hardware MPEG II Decoder spendiert, damit dürfte dieser nun ohne Probleme DVDs abspielen können. Windows XP hat den Decoder als "Toshiba DVD decoder card v3" erkannt. Da stellt sich mir aber jetzt die Frage welche Software ich verwenden muss damit die Beschleunigung auch funzt:) Habe es bereits mit Power DVD und dem Media PLayer versucht und jeweils die Optionen auf Hardwarebeschleunigung verwenden und bei Media PLayer bevorzugter Decoder Hardware eingestellt. Aber es ruckelt immer noch :( :( :(
 

Gastredner

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
841
Schaue doch einfach einmal ins Handbuch dieses Decoders, was da unter "Beschleunigung funzt" steht.

Die einschlägigen Softwareplayer verstehen unter Hardware-Beschleunigung die Grafikkarte.
 

Shokwing

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
568
Schaue doch einfach einmal ins Handbuch dieses Decoders, was da unter "Beschleunigung funzt" steht.

Die einschlägigen Softwareplayer verstehen unter Hardware-Beschleunigung die Grafikkarte.
mmh mit Handbuch ist da nicht viel, da es mehr oder weniger nur ein Bausatz war, welcher eigentlich nur von einem Toshiba Fachhändler verbaut werden sollte....Vieleicht frage ich einfach mal so einen "Toshiba Fachhändler" :D
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.415
Würde ich Dir auch empfehlen. Da müsste der Hersteller Treiber oder Software anbieten.
Und eigentlich sind die Zeiten für MPEG2-Zusatzkarten leicht vorbei. ^^
 

Shokwing

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
568
Juhu Problem gelöst :-)

Yeehaw habe mich gerade mal durch ein Toshiba Support Forum gelesen und da meinten die es soll wohl mit der "dvdplay" Anwendung von Windows 2000 funktionieren...Also habe ich mal in meinem Windows Ordner nach dvdplay gesucht und auch eins gefunden. Als ich es gestartet habe, öffnete sich auch nur der Media Player, mmh dachte ich erst, dann halt nochmal probieren und siehe da der Ton lief auf einmal flüssig ab, nur war immer noch kein Bild zu sehen...Da habe ich aus ERfahrung die Farbtiefe mal auf 16 Bit gestellt und schwupp wupp kam zu dem Ton auch noch ein schönes flüssiges Bild :-) Diese dvdplay anwendung scheint wohl den MediaPLayer mit einigen Zusatzoptionen zu starten, ähnlich wie mit einer Befehlszeile oder so....Aber es FUNKTIONIERT :D :D :D
 
Top