Welche GraKa für P4 3,2GHz?

selftitled

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
181
Hab leider nur folgende Angaben und muss dafür die "beste" PCIe-Grafikkarte kaufen:
Pentium 4 CPU 3,20GHz
2,00GB RAM

Leider weiß ich nicht, ab welcher Art Grafikkarte die CPU limitiert usw. Habt ihr da evt nen Tip?:)

lg
 

kesmai

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
19
SAPPHIRE Radeon HD4830 für ab 70€
MSI Radeon HD4670 ab 50€

MSI N250GTS-2D512-OC 90€
XPERTVISION/PALIT GeForce 9800GT Super 80€

die radeon 4830 scheint ein recht gute wahl zu sein.
 

Marius

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.154
9600GT maximal.
 

Ricedorf

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.349
würde sagen maximal 3850/4670 von ati ..

oder direkt ne 4770 wenn sie verfügbar ist
die kannst du dann sicherlich noch in einem neuen pc weiterverwnden
 

-=OCC=-Raptor

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.414

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
21.164
da brauchst du keine tests. beim p4 sind 4830 und 4770 und 3850 und 4670 und gtx295 alle etwa gleichschnell^^ das nennt man cpu-limitierung!
eine 4770 wäre die totale geldverschwendung. 50,- € sollten bei einem p4 absolute obergrenze sein, denn da gibt schon genug karten, die durch die lahme cpu limitiert werden.

hier mal eine kleine orientierungshilfe:
http://www.3dchip.de/Grafikchipliste/Leistung_Graka.htm
rechts steht der passende prozessor zur jeweiligen grafikkarte. die liste ist zwar nur ein anhaltspunkt, aber zur orientierung imho sehr hilfreich.
 
Zuletzt bearbeitet:

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.061
Ich bin mir gar nicht so sicher, ob was schnelleres als die HD4670 wirklich Geldverschwendung wäre.

Im Gegensatz zu den stärkeren Nvidias (ab 9600GT) kommen die 4er Radeons nämlich mit den SingleCores erstaunlich gut klar. Und schon alleine aus dem Grund, dass eine HD4770 auch noch im Nachfolger dieses Rechners eine ganz gute Figur abgeben würde, würd ich eher die als eine schwächere nehmen. Hängt aber ganz davon ab, wie viel Grafikleistung vom Besitzer dieses Rechners denn überhaupt benötigt wird. Ich glaub ich steck die HD4770 demnächst mal in meine P4/3GHz Testgurke und schau nach :)
 

t04stbr0t

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
958
Hd4670 wäre wohl optimal.
 

Delta 47

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
5.257
Würde an deiner Stelle entweder 4670 oder 3850 verbauen, leifern noch annehmbare Lesitungen ab und sind rel. leise, stromsparend und vor allem eins billig.

mfg Delta
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.387
Was ist es denn überhaupt für ein P4? bei nem alten Prescott oder gar Northwood ist eh hopfen und malz verlohren...andererseits kosten 4670 oder sogar 4770 nichtmehr die Welt, und gerade letztere könnte man auch noch im nächsten Rechner weiter verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
21.164
also eine grafikkarte für den nächsten rechner mitzukaufen macht nur sinn, wenn der nächste rechner innerhalb der nächsten 2 monate ansteht. wenn die grafikkarte wieder veraltet ist, wird sie eh mit ausgetauscht. eine 4670 oder 3850 kann ein p4 nur in gpu-lastingen spielen ausreichend befeuern. von daher würde ich da die obergrenze ziehn. ausgewogen von der leistng her wären wie gesagt 4650 und 9500gt.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chacha73

Gast
Ich stimme Lübke zu, Hardware auf Vorrat kaufen hat sich bis jetzt noch nie gelohnt.
Ich hatte einen A64 3000+ (1,8Mhz), der in Spielen nur etwas langsamer als dieser P4 ist. Er hat eine 7900GS, die um Welten langsamer als eine HD4770 ist teiweise stark ausgebremst. Als ich auf Dual Core umgestiegen bin, hatte ich bis zu 50% mehr FPS mit der gleichen Graka.
Sinnvoll wäre zu wissen, welche GPU bereits im Rechner werkelt, evtl. bringt ein Upgrade keine Vorteile. Außerdem bezweilfele ich, dass irgendein technisch aufwendiges Spiel der letzten 2 Jahre mit einem P4 flüssig läuft.
 
Top