Wie verbinde ich Kabelinternet mit dem Wii über Wifi Adapter?

M

MondPrinzessin

Gast
Halli Hallo liebe Community

Ich brauch mal wieder eure Hilfe, bei einen Problem wo ich diesmal wirklich keine Ahnung bei der Vorgehensweise habe (jetzt denken sicher alle die mich kennen: hatte sie das überhaupt jemals, jaja ich kann eure Gedanken lesen)

Also es geht darum das ich mit meiner Wii und PSP Online gehen möchte, das man diese Geräte aber über WLAN online bringen muss.

Ich habe aber keinen WLAN Router und auch gar nicht die Möglichkeit bei mir so einen zu nutzen, also habe ich mir so einen USB Wireless Adapter geholt, den möchte ich jetzt als Access Point benutzen.

Also ich weiß nicht wie ich dem Adapter da "sage", das er sich mit dem normalen Kabel Internet verbinden soll.
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.998
Hey, frohe Weihnachten, Darki!

Beschreibe mal bitte noch deine Internetanbindung gerätetechnisch etwas genauer! Da du bei dir, ob LAN oder WLAN ist erstmal egal, ein Netzwerk hast und das mit dem "Netzwerk" Internet verbinden willst, benötigst du zwingend in irgendeiner Form einen Router.

Dieser hat dabei auf der einen Seite den Internetzugang, zumeist über ein Modem realisiert. Auf der anderen Seite ist dann dein Netzwerk über Antenne oder halt vielen RJ45-Buchsen. Der Router kann ein eigener Kasten sein oder ein PC, auf dem aber eine entsprechende Software laufen müsste. Ich empfehle für den Heimgebrauch eher ersteres.


PS: das du meine Gedanken lesen kannst, finde ich jetzt aber doof... :p
 
M

MondPrinzessin

Gast
Ok, ok ok also

Im Keller steht ein Router, daran hängen 2 PCs, die im Keller stehen, dann ist da ein Kabel das führt 2 Stockwerke weiter nach oben und führ zu mir ins Zimmer in einen Switch, an diesem Switch hängen wieder 2 PCs (u.a. der mit dem ich jetzt WLAN Signal aussenden will) und XBox 360, PS2 gehen darüber ebenfalls erfoglreich ins Internet.

Alle Teile also Router und Switch sind von NETGEAR wenns was zur Sache tut und haben ihren Dienst bisher sehr gut und ohne Probleme verrichtet. :)
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.998
Du hast nicht zufällig noch etwas PC-artiges mit WLAN zum testen?

Ich nehme an, auf dem WLAN-PC läuft Windows. Problematisch ist hierbei, dass nach meiner Erfahrung das Einrichten einer Netzwerkbrücke zwischen der Netzwerkkarte und dem WLAN-Stick nicht den gewünschten Erfolg bringt. Falls hier im Forum jemand andere Erfahrungen gemacht hat, immer her damit!

Einen Router hättest du also schon. Es würde also in deinem Netzwerk ein AccessPoint reichen, der aber wie erwähnt zum festen Netz überbrückt werden müsste.

Was macht dieser WLAN-PC sonst noch?
 
M

MondPrinzessin

Gast
Wie was macht der PC sonst noch, das ist mein PC der macht alles. Und nicht der PC soll über WLAN online gehen sondern das Signal für den Wii und die PSP bereit stellen, irgendwie so. :)

Und ja ist standardtmäßig Windows XP drauf.
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.998
Nee, aber ein 2. PC mit WLAN könnte das ganze besser testen als so ein Wiiiiiiii :D -Ding.

Ich habe so eine Art Software-Access-Point noch nie eingerichtet. Zusammen mit dem Brückenproblem von WLAN(oder bin ich nur zu blöd?) lässt es mich erstmal von deiner geplanten Lösungen mit dem Stick abraten.

Ich würde vorbehaltlich anderer Meinungen hier aus dem Forum einen anfassbaren Access-Point vorschlagen, und da Netgear ziemlich gut ist: http://www.netgear.de/Privat/Wireless/802_11g/WG602/index.html

Dieser müsste an den Switch gekoppelt werden. Als IP-Quelle würde ich den DHCP-Server vom Router vorschlagen, da vermutlich Wii & Co. die IP-Einstellungen gerne automatisch haben wollen.
 
M

MondPrinzessin

Gast
Nee, aber ein 2. PC mit WLAN könnte das ganze besser testen als so ein Wiiiiiiii :D -Ding.

Ich habe so eine Art Software-Access-Point noch nie eingerichtet. Zusammen mit dem Brückenproblem von WLAN(oder bin ich nur zu blöd?) lässt es mich erstmal von deiner geplanten Lösungen mit dem Stick abraten.

Ich würde vorbehaltlich anderer Meinungen hier aus dem Forum einen anfassbaren Access-Point vorschlagen, und da Netgear ziemlich gut ist: http://www.netgear.de/Privat/Wireless/802_11g/WG602/index.html

Dieser müsste an den Switch gekoppelt werden. Als IP-Quelle würde ich den DHCP-Server vom Router vorschlagen, da vermutlich Wii & Co. die IP-Einstellungen gerne automatisch haben wollen.
LOL, das muss man erstmal wissen das es sowas gibt! Dachte nur das es mit WLAN Router geht und alles auf WLAN umstellen, wollte ich nicht, gerade wos so gut mit XBox LIVE und PS2 Online geht (weil das sind dicke fette Fehlerquellen hat gedauert bis wir nen Router hatten, der beides konnte ohne dabei total anzufangen zu spinnen)

Zweiten WLAN PC haben wir leider nicht. Aber ich glaub das mit dem Stick wird nichts.
Ich hab da jetzt Ad Hoc oder so als Methode ausgewählt und der findet sich selber mit einen Signal von 0% bis max kurzzeitig 15% also entweder ist das ganze Teil der reinste Schrott oder ich mach irgendwas total falsch. :freaky:

Achja und mit der Wii kann ichs nicht testen, weil da sich die Wii Mote gerade verabschiedet hat, Batterien wohl alle! LOL gerade jetzt.
Ich teste es mit der PSP, scanne nach nem Access Point, denke doch da müsste einer gefunden werden, wenn das gehen sollte!
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.998
WLAN-Router bedeutet auch nur, dass dieses Gerät zusätzlich auch eine Antenne zum Verbinden mit WLAN-Geräten hat. LAN-Anschlüsse haben diese auch noch. Ich würde wenn aber trotzdem den AP empfehlen, da du den beim Switch(nahe der Zielgeräte) und eben nicht im Keller aufstellen müsstest. Etwas weniger kosten sollte es auch noch.

Wie gesagt, ein Software-AP mit einem Stick oder Karte wäre mir neu.
 
M

MondPrinzessin

Gast
Also mir wurde das so gesagt das es nur so geht, die verkaufen sogar für die PSP extra so einen Stick und für Wii wirds auch einen geben, aber weil halt extra für Wii oder PSP sind die auch extra teuer und ich dachte ich bin schlau und versuchs mit einen ganz normalen PC Stick.

Was kostet denn so ein NETGEAR Teil wieder? :) Und wie wahrscheinlich ist es das es damit auch tatsächlich funktioniert?
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.998
Bist du faul: http://geizhals.at/deutschland/a49735.html

(wirklich billiger als die preiswertesten Router sind die aber nicht...Skandal!)

Also ein handelsübliches WLAN stellen die schon zur Verfügung. Falls die Konsölchen also keine Sonderwünsche haben...kann mich nochmal mit einem PSP-Besitzer in Verbindung setzen, ob jener schon eine WLAN-Verbindung damit hinbekommen hat.
 
M

MondPrinzessin

Gast
Ich bin nicht faul, ich will nur eigentlich nicht noch mehr Kram kaufen müssen und wenn Nintendo Wii und Dritthersteller für PSP solche Sticks verkaufen, müsste es doch auch relativ einfach damit gehen.

Nintendo verkauft keinen Access Point, sondern son USB Teil. Also darf es nicht so kompliziert sein so ein Teil als Access Point zu konfigurieren.

Eigentlich wollte ich nämlich nicht schon wieder noch mehr Hardware für teuer Geld kaufen. :freaky: :freak:

Aber zur Not wird halt son NETGEAR Ding besorgt. Thx für die Info.
 

» tobi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
268
also ich kann das was ich nun schreibe nicht testen, da ich nen wlan router habe, aber normalerweise müsste man doch nur am Windows PC eine Ad hoc Verbindung auswählen, die SSID und die Verschlüsselung bei der Wii und am Windows PC abgleichen und dann eine Internetfreigabe am Windows PC vornehmen und dann sollte die Wii auch über den Windows PC ins Internet können.

Hab sowas ähnliches mal vor Jahren, als ich noch keinen Router hatte in einem normalen Lan gemacht gehabt (halt kabel lan). Die Internetfreigabe musste halt sein, weil eine Netzwerkbrücke nicht ausgereicht hatte. Anscheinend muss man Windows erst einmal erzählen, dass dieser die DNS Anfragen von anderen Geräten weiterleiten soll.
 
M

MondPrinzessin

Gast
also ich kann das was ich nun schreibe nicht testen, da ich nen wlan router habe, aber normalerweise müsste man doch nur am Windows PC eine Ad hoc Verbindung auswählen, die SSID und die Verschlüsselung bei der Wii und am Windows PC abgleichen und dann eine Internetfreigabe am Windows PC vornehmen und dann sollte die Wii auch über den Windows PC ins Internet können.

Hab sowas ähnliches mal vor Jahren, als ich noch keinen Router hatte in einem normalen Lan gemacht gehabt (halt kabel lan). Die Internetfreigabe musste halt sein, weil eine Netzwerkbrücke nicht ausgereicht hatte. Anscheinend muss man Windows erst einmal erzählen, dass dieser die DNS Anfragen von anderen Geräten weiterleiten soll.
Ja, genau so sollte es gehen, ich weiß nur nicht wie das mit der Internetfreigabe (und was ich noch einstellen muss) geht, genau das versuche ich hier zu erfahren. :)

Was ist ne SSID z.B.? Wo stell ich das ein?
Wie stell ich diese Internetfreigabe ein?
Wie genau läuft das mit der Verschlüsselung welche Art der Verschlüsselung muss ich auswählen, wie viele Zahlen eingeben usw?
 

» tobi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
268
also die SSID ist sozusagen die Benutzergruppe für das WLAN Netzwerk. Die kannst du auf deiner Wii einstellen. genauso auch unter windows. In sachen verschlüsselung solltest du auf WPA oder WPA2 setzen und dabei ein Passwort wählen. Ich hab da 16 Zahlen + Buchstaben genommen, was denke ich mal ausreicht.
Am besten du stellst erst einmal die Verbindung zwischen Wii und deinem PC her, dann erst würde ich mich an die Internetfreigabe machen. Denn ohne ne Verbindung zwischen den 2 bringt dir die Internetfreigabe auch nix, denn ein test mit der wii würde dann ins leere laufen.
Also stell erstma alles so ein, dass du von deinem Rechner die Wii anpingen kannst.
 
M

MondPrinzessin

Gast
Danke für die Hilfe aber hat wohl keinen Sinn, denn jemand meinte das geht zu 99% nicht, mit so einen normalen WLAN Adapter.

Und der von Nintendo ist wohl so einfach gestrickt das man den auf Access point stellen kann oder was weiß ich.

Das Thema ist aber auf jeden Fall erstmal auf Eis, mit dem Teil versuche ichs nicht weiter weil die Erfolgschancen nur 1% ist.
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.998
Ad-hoc wäre auch nix mit Access-Point, die Verbindung wäre also nur zwischen dem jeweiligen Gerät, z.B. Wii, wobei das andere, also z.B. die PSP, außen vor bleiben würde. Ob das mit der Internetverbindungsfreigabe klappen würde, wüsste ich auch nicht...
 
M

MondPrinzessin

Gast
Genau das wäre nämlich auch das Problem, es gab nur Ad Hoc Modus oder Infrastruktur, aber da ich ja keinen WLAN Router habe, war das mit Infrastruktur Modus schon mal gar nicht möglich.

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN EUCH ALLEN! :D
 

» tobi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
268
also ich glaub schon das es mit adhoc klappt, denn so ähnlich aufgebaut war mein netzwerk damals auch.

mein bruder sein rechner war direkt mit meinem verbunden und mein rechner dann mit internet. einfach internetfreigabe angeschaltet und den dns server (am rechner meines bruders) auf die IP meines rechners eingestellt. und siehe da... es hat geklappt...
deswegen glaub ich schon, dass mit einer direktverbindung zwischen dem rechner und der wii es klappen sollte.

wenns dennoch nicht klappt würd ich nen billigen wlan router übers netz bestellen und den als accespoint benutzen. von dlink gibts da paar geräte die um die 30€ kosten.
 

LeChris

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
6.998
Nachtrag zur PSP: die findet bei einem Freund mit Firmware 2.71(?!) über einen handelsüblichen WLAN-Router/Access-Point und WPA2-Verschlüsselung den Weg ins Inet.
 
Top