News Wikipedia-Rufmord lediglich ein Scherz

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.213
Die Wikipedia-Gemeinde wurde in Aufruhr versetzt, als der US-Journalist John Seigenthaler entdeckte, dass er in einem Artikel unter anderem mit dem Mord an dem ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy in Verbindung gebracht wurde.

Zur News: Wikipedia-Rufmord lediglich ein Scherz
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.286
naja... das da mal jemand nich klagen will.... scho fast aussergewöhnlich ^^
 

hoschieee

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2003
Beiträge
756
Jupp, eigentlich sollte man den Journalist gleich als Amerikaner des Jahres würdigen.
Er hat KEINE Klage erhoben! w00t!
 

opifex

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
786
wir fällt da nur ein wort zu ein

OWNED !

naja das isth alt das problem bei ner wiki das jeder trottel jeden scheiss reinschreiben kann x[
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
ich würde jetzt mal fast behaupten der ist wie lederstrupf. der ist der letzte, der das nicht macht.
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Rufmord war lediglich ein Scherz .., und was ist mit der ganzen Verschwörungstheorie J.F.K. ?

Sollte da einige Amis die dunkle Seite von Dallas nicht mehr ernst nehmen ?
Auch in der Stadt der großen Verschwörung haben die einfach ein Kreuz auf die Staße gemalt, wo J.F.K. erschossen wurde - ein zweiter Schütze hinter dem Lattenzaun konnte da gar nicht treffen.
Und diese PC-Spiel vom Nov.2004 , wo man L.H.Oswald nachspielen konnte und die Schüsse einfach klappten ?

Wenn das so weiter geht, lachen die Amis irgendwann noch über die Area 51 und glauben anschließend noch an die Mondlandung. Ein Volk im Rausch der Logik - das hätte man den G.W.Bush Wählern nie zugetraut.
 

Der-Heudler

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
670
find ich toll das der typ zugegeben hat das er was verbockt hat und das ganze auch zugibt mit ALLEN konsequenzen
 

ghorst

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
643
naja zugegeben ist ein bisschen nett ausgedrückt. er wurde erwischt und hat gestanden, trifft es ein bisschen besser.
wobei man für seine konseqeunz den arbeitsplatz aufzugeben respektieren muss.
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
toller scherz, ich könnte jetzt mit der geschichte von Deutschland scherzen, ist meiner Meinung nach genauso shit !
 

SemoX

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
73
Soweit ich weiß ist ein Scherz etwas, daß eine Pointe hat die, den meisten Menschen zugänglich ist; entweder angekündigt oder subtil vermerkt. Etwas im Nachhinein als Scherz zu beschreiben, ist simple Dummheit und Fahrlässigkeit. Hut ab vor Seigenthaler, der im nicht das Fell über die Ohren, wegen Rufmordes zieht.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.865
Zitat von SemoX:
Soweit ich weiß ist ein Scherz etwas, daß eine Pointe hat die, den meisten Menschen zugänglich ist; entweder angekündigt oder subtil vermerkt. ...
Blödsinn, es gibt viele Scherze die allein in der Irreführung bestehen: Was macht denn fast jeder deutsche am 1. April? Er behauptet irgendwas, das völlig unwahr ist und versucht diese Unwahrheit möglichst glaubhaft darzustellen, bis das Scherzziel die Lunte riecht, dann - und erst dann - sagt man "April, April" und alles lacht. ;)
 
Top