Win2k PC Build Überlegung. Möglichst moderne Hardware?

Dr.VTEC

Newbie
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
2
HI CBler!

Aus Spass an der Freude möchte ich mir schon seit längerem einen Retro Computer bauen.
Dazu wollte ich einen Thread mit Anregungen für die Hardwarewahl starten um Erfahrungswerte zusammen zu tragen.

Windows 2000 hat sich für mich als Liebling herrausgestellt. Die win98 Software funktioniert darauf gut und man hat mehr Möglichkeiten mit modernen Anwendungen. Davon abgesehen ist das ganze noch stilvoller als XP im klassischen outfit ;)

Der Computer soll vorerst eine "Gaming Maschine" sein und später als Küchen PC Musik abspielen und mal eine Kleinigkeit googeln oder etwas auf youtube laufen lassen. Dann kann der Spass nach der Suche praktischer oldschool Software beginnen, Geburtstagsterminkalender, digitales Rezeptbuch, falls es überhaupt soetwas gab :D

Die Hardware Grundlage sollte also möglichst leistungstark und energieeffizient zu sein. Zweiteres hätte höhere Priorität. Nicht um effektiv Geld zu sparen, sondern mehr aus technischem Interesse.

Bisher habe ich etwas mit alten Intel Atom Boards und einem 1155er i5 hantiert.

So stellst sich schon die erste Frage: Wieder etwas XP mässiges mit fake kernel (Blackwingcat) ?
Sprich effizientere Hardware oder mehr Kompatibilität? Oder gibt es das ultimative setup?

Als Intel Fanboy bin ich zur Zeit mit dem 775 am liebäugeln. MoBos mit 965 Chipsatz bieten Win2k Support und sind auf ebay günstig zu bekommen. Mir ist noch nicht klar ob 4 Kern CPUs und Win2k Chipsätze sich ausschliessen. Der 45nm Q9650S ist wohl die beste Option für 775.

Hat jemand erfahrungen mit funktionieren Chipsatztreibern für XP auf Win2k? Der 1155er oder gar 1150 ist natürlich eine super Grundlage.

Das Nächste Thema wäre die Grafikkarte. Onboard wäre mir am liebsten, jedoch ist eine HD2000 schon zu schwach für youtube und somit sieht es für die 775er ganz übel aus. Also etwas sparsames, passiv gekühltes von nvidia. Win2k support endet bei der Geforce 6. Soweit ich weis gibt es von Blackwingcat einen gemoddeten Gefore 9 Treiber. Eine 9500GT sollte ausreichen, gibt eine Strom sparendere Lösung?

Ich bin für jeden informativen oder kreativen Beitrag dankbar und hoffe das es noch Andere gibt, die sich hierfür begeistern können^^
 

NJay

Captain
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
3.095
Der Computer soll vorerst eine "Gaming Maschine" sein und später als Küchen PC Musik abspielen und mal eine Kleinigkeit googeln oder etwas auf youtube laufen lassen.
Nein.

Wen du dir einen PC mit Win2K oder aehnlichem baust, wird der niemals Internet sehen!

Win2K unterstuetzt auch keinen browser der neu genug ist irgendwie vernuenftig youtube anzuzeigen.

Bau dir deinen retro rechner und stell dir ein tablet in die Kueche.
 

Dr.VTEC

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2020
Beiträge
2
Der Witz ist ja Probleme in solcher Richtung zu lösen. Mein Bisheriger Win2k Rechner konnte youtube mit Firefox 53 (XP) durch die Blackwingcat kernel mod einwandfrei nutzen, die HD2000 limitierte mehr als der Browser auch wenn zugegebener weise der FF53 nicht ideal war. Wie gesagt, hier gillt es Verbesserungen zu finden.

Ein hässliches tablet möchte ich ja gerade nicht haben.
 

BFF

¯\_(ツ)_/¯
Moderator
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
12.917
Welches Problem willst Du loesen?

Das was @NJay vermutlich meint ist auch dass Du mit W2K kein Internet haben sollst.

Wenn Du das Dingens dennoch in das Internet lassen willst, ja ok. Tu das. Deine Entscheidung. Musst nur etwas "Schutzsoftware" finden, welche noch auf W2K rennt.

BFF
 

Ichthys

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
977
Du solltest auf jeden Fall eine Hardware-Firewall (sprich: Router) davor laufen lassen. Aber nichts desto trotz: So aus Spaß an der Freude: (Fast) nichts spricht dagegen, mal mi Win 2k ins Internet zu gehen, habe ich in einer VM auch mal gemacht. Wenn Du aber ernsthaft da was machen möchtest: Dualboot mit Win 2k und einer Linux-Distri, welche auf dem Rechner läuft.
 

Tulol

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.294
Muss gestehen das ich nicht sicher bin ob es da draußen noch genug botnetze gibt die gezielt win2k mören zum versklaven suchen, das OS war auch zu Lebzeiten jetzt nicht so mega weit verbreitet.

Dennoch, eine weitere potenzielle Botnetzdrohne wegen veraltetem OS ohne Suppoert gezeugt wird halte ich auch für grob fahrlässig.

Ich selber habe vor mir eine Retrokiste zu bauen, aber ans Internet kommt die aus eben diesen Gründen nie mehr.
 

HerrAbisZ

Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.949

konkretor

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.866
Wichtig bei W2K ist kein Intel Hyperthreading zu verwenden. Damit kann es nicht umgehen.
4 Kerne kann die Pro Version ohne Probleme.

Thema Browser gibt es noch Auswahl


http://www.xpbrowsers.com


Es ist auch möglich XP so aussehen zu lassen wie W2K.

Als ich damals auf Windows XP Sp1a gewechselt bin. Habe ich nicht viel vermisst. Außer das schicke Design von W2K


Zur Hardware ein Board mit H87 oder Z87 Chipsatz. Kann Windows XP und 7 ,8 und 10 bedienen. Das als Triple boot ist schon ne coole Kombi.
Dazu nen Quad Xeon....
 
Top