Windows 10 Netzwerkbrücke WLAN->LAN, nach Reboot Probl.

ECENAT

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
837
Hallo,

habe ein Problem mit der Windows 10 Netzwerkbrücke zwischen WLAN und LAN an meinem Laptop.
WLAN ist die Internetverbindung. Am LAN hängt ein SAT-Receiver.

Wenn alles aktiv und eingestellt, funktioniert es wie es soll.

Jedoch wird der Laptop rebootet; und wenn alle Schnittstellen wieder UP sind, wird WLAN nicht automatisch verbunden. Die Netzwerkbrücke zwischen WLAN und Ethernet ist zwar da und besteht, nur ist die WLAN Verbindung zum Router nicht aufgebaut(Status: Gesichert. --> SOLL: Verbunden, gesichert).

Windows verbindet das WLAN wohl dann nicht mehr weil Ethernet "vorgezogen" wird.

Ohne Netzwerkbrücke sind beide Interfaces nach einem Reboot UP und verbunden. Aber ich brauchte halt auch die Brücke.

Was kann man da machen?

Danke
und LG
CMD
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
23.154
Ich würde ein repeater oder Router kaufen, der wlanbrigde unterstützt. So braucht der lappi nicht ständig zu laufen.
Warum die netzwerkbrücke beim Neustarten nicht funktioniert... schon mal mit adminrechten versucht?
 

LinuXfr3ak

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
239
Das deaktivieren des Dienstes "Autmoatische Konfiguration (verkabelt)" könnte helfen

Besser aber einen beliebigen Wlan AP dafür verwenden. Client Mode können die eigentlich fast alle
 

ECENAT

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
837
Danke für die Tipps.
Leider führte nichts zum gewünschten Erfolg. Habe nun einen Umweg mir ausgedacht, scheint zu funktionieren.

Habe eine Batch-File ins Autostart gelegt die ca. 45 Sekunden nachdem sie ausgeführt die WLAN Verbindung aktiviert. Dann hat die vorhandene Netzwerkbrücke wieder Saft / Internet :)

LG
CMD
 
Top