Windows Datenträgerbereinigung erzeugt hohe Fragmentierung

kuvaton

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
382
Hm irgendwie habe ich bemerkt, dass die Windows eigene Datenträgerbereinigung vollkommen nutzlos ist und ne extreme Fragmentierung der Platte verursacht. Wenn alte Daten komprimiert werden sollen und das schon sehr lange her ist, so 3 oder 4 Monate, dann wirft das irgendwie alle Daten auf der Festplatte durcheinander.
Ich kam so locker auf ne Fragmentierung von über 50% (mit O&O Defrag ausgelesen)

Jetzt frage ich mich warum diese Bereinigung sowas von schlecht ist. Es kann ja nicht sein, dass alle Dateien mal eben so durcheinander geworfen werden. Hat das bei Microsoft niemand bemerkt?
von nem Kumpel habe ich schon öfters gehört, dass durch die Datenträgerbereinigung sein System hops gegangen ist. Sein Windows hat sich selber zerschossen =)
 
Top