WinServer2003 R2 Problem mit DOS Partition

chrisxjr

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
694
Hallo zusammen...

ich habe folgendes Problem.

Auf einem Dell Server sollen folgende Partitionen laufen:
C: DOS Partiton FAT16 1GB
D: WIN Partition NTFS 10GB

Auf C: habe ich ein Backup mittels TrueImage eingespielt (DOS enthalten).
Auf D: habe ich dann Win installiert.
Nach der Installation trat dann der Fehler auf das man nicht mehr DOS booten konnte,
dann habe ich die Win Installations CD eingelegt und dann mittels fixboot und fixmbr
versucht das ganze wieder grade zu ziehen. Leider ohne erfolg.

Wisst ihr vielleicht was darüber das die Funktionen fixboot und fixmbr sich und Win2003RC anders verhalten als unter 2000 Server?!
Oder könnt ihr mir einen guten vorschlag machen wie ich beides vernünftig zum laufen bekomme...

Danke für eure Antworten!

:pcangry:
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei deiner Konstruktion kann das so nicht funktionieren, weil du keine bootfähige DOS-Partition hast, denn die Bootdateien und der Bootsektor von W2K3 liegen ja auf der FAT16-Partition; d.h., diese Partition bekommt durch fixboot einen NT-Bootsektor, mit dem natürlich DOS nichts anfangen kann.Wenn du zu diesem existierenden System eine bootfähige DOS-Partition dazunehmen möchtest, mußt du eine weitere primäre FAT16-Partiton erstellen und diese mit DOS formatieren bzw. bootfähig machen.Wenn du das bei deiner jetzigen C-Partition tätest, dann würde W2K3 nicht mehr booten können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top