Wireless Debugging ohne die ganze Horrorprozedur

Kokujou

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
Hallo. Es müsste eigentlich ein recht bekanntes Problem sein aber ich krieg irgendwie immer nur den selben Mist raus:

Handy anstecken -> irgendwelche ADB einstellungen machen -> Handy abstecken -> noch mehr ADB ZEug machen
und erst dann funktionierts.

Ehrlich gesagt finde ich das schrecklich und es ist mir wie immer unbegreiflich, dass das nicht einfacher gehen soll. Die einzigen apps, die vielleicht oder auch nicht was taugen, gehen dann über root. Alle anderen sagen mir genau dasselbe wie immer und ich frage mich was die App an sich überhaupt macht.

Mein aktueller ablauf ist, dass ich die APK erstelle, diese dann mit TurboTransfer lokal zugänglich mache und mir dann im Handy im Chrome Browser ein Lesezeichen auf den Link gesetzt habe. (Was per se auch schon 100mal schwieriger war als es hätte sein dürfen, denn die Adresse bleibt nie drinne, wenn er downloadet, sodass ich sie immer händisch reinschreiben muss >.>)

Das ist aber immer noch recht umständlich. Es wäre schön wenn man diesen ganzen Prozess auf das runterbrechen könnte, wie es gedacht war. Kennt ihr da keine Möglihckeit die von Dauer ist? Kann man die Debugger oder adb am PC oder irgendwas nicht so einstellen dass er standardmäßig auf... anderen Ports oder was auch immer da schief geht horcht?
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
25.078
Hi,

das ist so wirr geschrieben, ich verstehe gerade überhaupt nicht, was du eigentlich möchtest bzw. was nicht klappt. Was ist denn das Ziel der ganzen Aktion?

VG,
Mad
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
Das Ziel ist: Ich will einfach meinen Computer und mein Handy einschalten und dann z.B. Unity sagen können "Debugge auf Handy".

Jetzt muss ich erstmal mein Handy anschließen, irgendwelche Porttrixereien machen und das jedes mal! wenn ich's eh über USB einmal anschließen muss wozu dann überhaupt das Wireless Debugging?
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
... ... ...
Wenn mein eine APK entwickelt kann man die auf dem Handy testen, theoretisch.
Dazu baut die Entwicklungsumgebung die APK, schickt sie ohne großes aufhebens aufs Handy und installiert sie im Hintergrund, auch das ohne irgendwelche Dialoge zu öffnen. Das ganze ist theoretisch eine Sache von einer Minute. Das ganze geht THEORETISCH auch drahtlos.

Allerdings ist der Prozess um es drahtlos hinzukriegen einfach lachhaft. Zuerst steckt man das Handy über USB an, schon jetzt ist der ganze Prozess sinnlos denn dann kann mans auch gleich über USB dranlassen. Dann muss man irgendwelche adb befehle ausführen damit sich das geräte auf Port 5555 irgendwie verbindet, dann erst kann man es abstecken und dann erst wird es von Entwicklungsumgebungen gefunden und der ganze wireless debugging prozess funktioniert. Aber nicht für immer. Sondern höchstens bis du das Telefon oder den PC mal neu startest, es ist auf jeden Fall nie von dauer.

Also muss ich jetzt den umständlichen weg gehen. Ich lasse mir die APK bauen, synchronisiere sie mit Turbotransfer übers lokale Netzwerk (192.168.xxx.xxx), lade sie dann übers handy runter, installiere sie, überschreibe sie und dann erst kann ich sie endlich ausführen. das ganze dauert etwa 10mal länger.

Und jetzt stellt euch diesen nervigen Prozess vor wenn ich mal ne kleine änderung im Code mache und sehen will wie die sich auswirkt. Der Entwicklungsprozess verlängert sich so um Stunden.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
25.078
Hi,

darf man fragen, wo der Vorteil ist? Was spricht dagegen, das Phone zum entwickeln per USB anzuschließen? Wie weit weg zum Debuggen möchtest du denn gehen?

VG,
Mad
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
Ganz einfach mein Kabel hat wohl irgendnen kleinen Wackelkontakt beim USB Debugging trennt es sich manchmal und kA. Außerdem hab ich nur ein Kabel und das hab ich halt manchmal nicht da und will es über WLAN machen.

Aber warum ist ja eigentlich egal ich bin nur schockiert dass das nicht geht, sowas simples. Hat denn noch niemand ne App n Plugin oder irgendnen Patch entwickelt der sowas erleichtert? Der Grundgedanke ist doch nur dass das Handy mal so freundlich ist das alles im Hintergrund zu machen, was sonst n Dutzend Klicks und unzählige Bestätigungen und explizite Aufrufe erfordert.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
25.078
Hi,

- USB Kabel kosten so gut wie nichts, kauf dir einfach nen Zehnerpack
- es gibt z.B. in Android Studio Plugins, die das können

Ich debugge aus Android Studio per Kabel und von "dutzende Klicks" und "unzählige Bestätigungen" sehe ich nichts.

Einzig gegen das "ich will es über WLAN machen" kann ich nicht argumentieren. Auch wenn ich nach wie vor keinen Vorteil sondern nur Nachteile dadurch sehe.

VG,
Mad
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
Okay gibt es auch für Visual Studio Plugins die das können? Oder Unity3D? Und falls du's nicht weißt, wonach sucht man da am besten?
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
25.078
Hi,

gute Frage :) Ich habe bei AStudio einfach wirklich nach den Worten gegoogelt ("Android Studio Wireless Debugging Plugin") und dann das hier gefunden

Ob es das für die anderen beiden gibt kann ich leider nicht sagen. Gerade was Erweiterungen angeht ist VS aber vermutlich nicht wirklich gut? Habe ich seit C# nicht mehr wirklich genutzt. Und Unity3D bisher gar nicht, leider.

VG,
Mad
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
Na dann werd ich wohl mal weiter recherchieren... das als plugin zu suchen habich noch gar nicht dran gedacht weil man ja immer son komisches TCP zeug beim Handy einstellen muss...
 
Top