WLAN vom Nachbar (berechtigterweise) verstärken, ohne Routerzugriff

G

Gimlli

Gast
Hallo,
Unser Nachbar erlaubt uns in der Ferienwohnung sein WLAN mit zu nutzen. Er hat uns den WLAN-Schlüssel gegeben. Wie kann ich das WLAN-Signal verstärken ohne direkten Zugriff auf den Router?

Kann man bei einem herkömmlichen WLAN-Repeater einfach das WLAN-Passwort eingeben und dann wird das Netz verstärkt? Oder muss man zwangsläufig an den Router? Wäre mir unangenehm, da ich nicht in seiner Wohnung an der Technik herumstellen möchte.

Danke
 

TimBerlin

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.898
geh doch mal rauf auf den router des nachbarn.

sieh dir an, welchen funkkanal er nutzt.

sind auch dem kanal noch andere router oder auf dem nebenkanal???

dann wechsel den funkkanal dahin, wo weniger funkverkehr ist.

das hilft und bringt mehr power bei dir.
Ergänzung ()

hier die APP von AVM für android.
das ding zeigt alle funknetze, kanal und stärke an.
Ergänzung ()

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.avm.android.wlanapp
 
G

Gimlli

Gast
Danke. Jedoch weiß ich nicht mal ob er ne fritzbox hat. Lade mal die iOS App, da wir kein android haben.

Edit: glaube es ist ein Router von der Telekom. Wenn ich http://192.168.0.1 eingebe, kommt immerhin ne kryptische Seite von t-online...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Ja, ein Repeater und wenn du das WLAN Passwort kennst reicht normalerweise. Er müsste schon alle neuen Macs aussperren bzw. alle eure Geräte einzeln eintragen.
 

ClashHexmen

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
1.497
Also ohne sein OK würde ich da nichts machen. Mal ganz abgesehen davon, dass er vielleicht ein Passwort gesetzt hast. Einfach mal in einem fremden Router irgendwas umstellen finde ich extrem fragwürdig.
 

Hinagiku

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
804
Hast du an einer Stelle deiner Wohnung sehr viel besseren Empfang als in den restlichen Zimmern? Ansonsten macht ein Repeater keinen Sinn.

Auch wenn das der Fall ist halbiert ein Repeater auf jeden Fall seine Bandbreite, solltest du also ohne Rücksprache keinesfalls machen.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
29.050
Zitat von Gimlli:
Wie kann ich das WLAN-Signal verstärken ohne direkten Zugriff auf den Router?

Kann man bei einem herkömmlichen WLAN-Repeater einfach das WLAN-Passwort eingeben und dann wird das Netz verstärkt? Oder muss man zwangsläufig an den Router? Wäre mir unangenehm, da ich nicht in seiner Wohnung an der Technik herumstellen möchte.

Danke
nein. verstärken ist das falsche wort. ein repeater leitet nur das empfangene signal so weiter wie empfangen wird. also schwaches signal wird schwach weitergeleitet.. zudem muss ein repeater, wenn er optimal laufen soll, zwischen wlan-router und deinem pc stehen. also zwischen haus des vermieters und deinem ferienhaus... was wohl schlecht machbar ist.
möglicherweise wäre ein wlan-router im "wlan-brigde modus" und aussenantenne besser. so hast du eine überbrückung wlan zu wlan. vorsicht, nicht alle router können das. und du hast die halbierung der datenbandbreite eines popelrepeater nicht.
 

Matusalem

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
381
Wenn es darum geht mit vergleichbar einfachen Mitteln den Empfang zu optimieren, dann kann man mit einer WLAN Scanner App für das Smartphone oder einem entsprechenden Program für das Notebook messen, wo der Empfang des Nachbar WLANs am besten ist.

An dieser oder einer naheliegenden Stelle kann dann ein ]Cross-Band WLAN Repeater den Datenverkehr weiterreichen.
Cross-Band WLAN Repeater haben den Vorteil das eine neue WLAN Funkzelle auf einem anderen Frequenzband aufgespannt wird und sich somit keine negativen Auswirkungen auf das ursprüngliche WLAN ergeben.

Nachteil ist, dass wenn der Internet-Router mit WLAN nur auf dem 2,4GHz Band funkt, das neue WLAN nur auf dem 5GHz Frequenzband keine Beeinträchtigung erzeugt. Nicht alle WLAN Geräte unterstützen aber das 5GHz Frequenzband.

Eine echte Lösung wäre dieser Vorschlag wenn der Internet-Router mit WLAN ebenfalls 2,4GHz und 5GHz unterstützt, dann kann der Cross-Band Repeater dynamisch das passende komplementäre Frequenzband wählen, je nachdem welches Frequenzband der Endnutzer braucht.
 

Kenneth Coldy

Banned
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.476

Andreas_

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.232
Zitat von Kenneth Coldy:
Da Du auf 192.168.0.1 etwas bekommst bist Du mit dem/einem Router verbunden. Warum also willst Du etwas "verstärken". Was versprichst Du Dir davon?
Eine Wohnung besteht in der Regel aus mehreren Räumen. Eventuell benötigt er ja den Zugang in einem Raum, wo dass Signal zu schwach ist.

Dafür wäre ein Repeater die geeignete Lösung.

Zitat von Matusalem:
Nachteil ist, dass wenn der Internet-Router mit WLAN nur auf dem 2,4GHz Band funkt, das neue WLAN nur auf dem 5GHz Frequenzband keine Beeinträchtigung erzeugt.
Das 2,4 GHz Band beinhaltet 13 Kanäle. Die Kanäle liegen 5 MHz auseinander und haben eine Bandbreite von 20 MHz. Wenn also die von beiden WLAN genutzten Kanäle mehr als 4 Kanäle auseinanderliegen, dann beeinträchtigen die beiden WLAN sich nicht.
 

Kenneth Coldy

Banned
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.476
Dann wäre das geklärt.
 
Top