Xbox One gleichzeitig an Soundbar und TV (ohne ARC)

7oNine

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
26
Hallo.
Leider steh ich auf dem Schlauch und weiß nicht wie ich welches Kabel anschließen muß.
So das ich beim Film gucken und beim Fernsehen immer Ton über die Soundbar habe.

Sound über optisches Kabel ist mir bereits klar, da ich kein ARC für den Ton habe.

Also liege ich richtig so...?:

XBox TV Out HDMI an TV HDMI in.

Optisches Kabel Out von Soundbar an TV Optisch In

Und was muß ich dann bei der XBox einstellen bei der Audio Ausgabe bzw bei der Soundbar?

Danke vorab für eure Antworten. Evt gibt es schon ein Thread dazu.
 

PinInHead

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
247
Eigentlich musst du gar nichts einstellen.
Mals Soundquelle der Soundbar Auf optical schalten und dann sollte es funktionieren.
Ein TV gibt normalerweise permanent das Audiosignal auch auf dem Optischen Ausgang, egal worüber der Sound noch läuft und das muss man normal nicht einstellen.
 

7oNine

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
26
Ok. Ja logisch..der TV bekommt ja das Signal von der XBox/TV und dann gehts über Toslink an die Soundbar.
Ich versuchs mal.
 

DJMadMax

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.871
In deinem Fall ist doch der "TV" Die Schaltzentrale, nicht die Soundbar.

Schließ die XBox einfach normal via HDMI am TV an, du brauchst kein optisches Kabel. Die Soundbar wiederum wird ja auch an deinem TV angeschlossen (welche Soundbar, welcher TV).

Du kannst alle HDMI-Anschlüsse deines TVs belegen, die Soundbar wird so am TV angeschlossen, dass diese IMMER den von dir am TV gewählten Eingang als Tonquelle bekommt und wiedergibt.
 

7oNine

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
26
aber fun
In deinem Fall ist doch der "TV" Die Schaltzentrale, nicht die Soundbar.

Schließ die XBox einfach normal via HDMI am TV an, du brauchst kein optisches Kabel. Die Soundbar wiederum wird ja auch an deinem TV angeschlossen (welche Soundbar, welcher TV).

Du kannst alle HDMI-Anschlüsse deines TVs belegen, die Soundbar wird so am TV angeschlossen, dass diese IMMER den von dir am TV gewählten Eingang als Tonquelle bekommt und wiedergibt.

Soundbar ist die LG DSN8YG(+Rear Speaker SPK8) +TV nen älterer Samsung F5370 von 2013.
Ja von der Tonquelle (Xbox oder Fernsehen) geht der Ton ja per TOSLINK an die Soundbar..nicht per HDMI, da kein ARC..richtig?
Ich glaub so wie ichs jetzt angeschlossen hab funktioniert es.
Danke für eure Infos ;-)

Also wird mit ARC/eARC dann die Soundbar zur Dekodierung des Tons genommen..dann sollte ich wohl auch mehr als Kompressed 5.1 erhalten?
 

DJMadMax

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.871
Deine Soundbar hat einen optischen Eingang, dein TV einen optischen Ausgang. Dein TV sollte "immer" ein Signal auf dem Toslink ausgeben, egal, ob du intern über einen der Tuner schaust oder über HDMI-Signal.

Ob dein TV ein analoges Signal über Toslink ausgeben kann, weiß ich aus dem Stehgreif nicht, vermutlich wirst du aber eher selten mit SCART/Cinch/RGB/YUV-Quellen arbeiten.

Die Soundbar hingegen so konfigurieren, dass der Toslink die "Quelle" für den Ton darstellt und schon kannst du den TV als Schaltzentrale nutzen und wahlweise über TV oder Soundbar den Ton genießen.

Da die Soundbar recht neu ist, sollte sie auch keinerlei Probleme mit gängigen Tonformaten haben, im Idealfall kann dein Samsung-TV dafür den "Bitstream" aktivieren - also das Tonsignal 1:1 so rausgeben, wie es reinkommt (nur eben optisch gewandelt).
 

7oNine

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
26
Deine Soundbar hat einen optischen Eingang, dein TV einen optischen Ausgang. Dein TV sollte "immer" ein Signal auf dem Toslink ausgeben, egal, ob du intern über einen der Tuner schaust oder über HDMI-Signal.

Ob dein TV ein analoges Signal über Toslink ausgeben kann, weiß ich aus dem Stehgreif nicht, vermutlich wirst du aber eher selten mit SCART/Cinch/RGB/YUV-Quellen arbeiten.

Die Soundbar hingegen so konfigurieren, dass der Toslink die "Quelle" für den Ton darstellt und schon kannst du den TV als Schaltzentrale nutzen und wahlweise über TV oder Soundbar den Ton genießen.

Da die Soundbar recht neu ist, sollte sie auch keinerlei Probleme mit gängigen Tonformaten haben, im Idealfall kann dein Samsung-TV dafür den "Bitstream" aktivieren - also das Tonsignal 1:1 so rausgeben, wie es reinkommt (nur eben optisch gewandelt).

Weiß auch nicht ob das son "alter" TV kann..allerdings brauchts dafür nicht ein Wandler?Mit Scart etc arbeite ich wirklich nicht mehr.

Ja das verwirrt mich etwas..da beim TV man auswählen kann zwischen PCM/Dolby Digital/DTS Neo 2:5..und bei Dolby Digital ist der Ton definitiv am besten..bei PCM würde der TV doch Bitstream ausgeben und die Soundbar über TOSLINK erhalten und dann dekodieren..da sollte sich das doch besser anhören oder nicht?
Ergänzung ()

Kennt jemand den Unterschied beim Dolby Digital Kompressionsmodus "Line" bzw "HF"?..das kann ich auch noch auswählen beim TV
 

DJMadMax

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.871
PCM ist nicht zwingend Bitstream. Bitstream ist tatsächlich 1:1 - PCM ist bereits, nennen wir's mal, "teil-dekodiert". Wenn man seinem Endverstärker (bzw. in deinem Fall der Soundbar) mehr Vertrauen schenkt, dann lässt man diese im Idealfall erst das Tonsignal dekodieren.

Aber ganz im Ernst: das wird keinen gigantischen Unterschied machen. Auch eine Soundbar mit zusätzlichen Rear-Lautsprechern ist eben nur das, was es ist.

Im Zweifel: Einfach mal selbst testen, ob es für dich nen Unterschied macht.

Was das DD-Signal angeht:
Das eine kappt dein Signal und verringert den Dynamikumfang spürbar, das andere gibt wiederum 1:1 das Signal so weiter, wie es sein soll.
 

7oNine

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
26
Ok.
Ja ich weiß..ne Soundbar ist und bleibt ne Soundbar und kein originäres 5.1. System.
Vom Ton nur mit TV Lautsprecher zur Soundbar ist es für mich aber schon ein spürbarer Unterschied.
Wenn dann noch zeitnah das optische Kabel wegfällt und nen TV mit (e)ARC da ist, dann hoffe ich nochmal aufne Verbesserung (unkomrimiert Dolby/DTS)
Mit optischem Kabel gibts ja wirklich nur komprimiertes Signal..schade.
Aber es kommt ja auch immer auf die Qualität der Lautsprecher an und nicht nur auf techn Specs.

Aha. Also ich merke so keinen Unterschied zwischen HF/Line..vlt liegts auch an meinen Ohren ;-)
 
Top