XMG P501 PRO Notebook - Stürzt trotz 95% Akku ab und läuft nur auf Strom

Syphic

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
1
Hallo,

ich habe folgendes Notebook mit dieser Beschreibung gekauft:

Verkaufe ein Ultra Gaming Laptop.

Es ist ein XMG P501 Roccat Edition Laptop der Firma MySn. Der Rechner ist neu, alle Komponenten wurden von mir ausgewählt und selber eingebaut. Im Vordergrund stand dabei klar
die pure Leistung und Ausgeglichenheit der Komponenten. So ist nun ein i7 2670QM verbaut, sowie eine ATI 6990M mit speziellem V-Bios, die nicht zu heiss wird. 16 GB Arbeitsspeicher,
Crucial SSD, BluRay, Killer WLAN, THX Zertifizierte Soundkarte tun ihr übriges. Hervorzuheben ist vor allem das verbaute LED, nicht spiegelnd und brilliante Farben. Schaut euch den Leistungsindex und die übrigen Bilder an.

Hier alle Daten:

Notebook: Schenker XMG P501 Roccat Extreme Black Edition
Prozessor: Intel i7 2760QM 4 Kerne a up to 3,1 Ghz
Grafikkarte: ATI Mobility Radeon 6990M 2048MB
Bildschirm: 15.6 Zoll, 16:9, 1920x1080 Pixel, spiegelnd: nein
Arbeitsspeicher: 16 GB Samsung, 2x 8GB, 2 Slots frei
Festplatte: Crucial M500 128 GB

Sonstiges:
BluRay Combo Laufwerk, Bison 2MP Webcam, Fingerprint-Sensor, Roccat Logo Frontdeckel
- 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x eSATA/USB 2.0, Mini-Firewire
- HDMI 1.4, DVI-D, 4x Audio (S/PDIF), Subwoofer, Kartenleser
- W-LAN (b / g / n) von Killer N1103, Ethernet,
- 3,2 kg inkl. Akku (77 Wh), Netzteil

So ich hoffe ich habe alles aufgelistet und nichts vergessen. Falls ihr dennoch Fragen habt, schreibt mir. Gerne könnt ihr euch auch vor Ort von diesem Sahnestück überzeugen.


und wie immer gilt.

Privatverkauf keine Garantie oder Rücknahme
Das Ding ist sehr Leistungsstark und ich würde es nie mehr hergeben, doch leider hat es ein Problem, und zwar im Akkubetrieb:

Das Notebook läuft im Netzbetrieb einwandfrei, doch sobald ich es vom Stromnetzwerk nehme, stürzt das Notebook (obwohl >90% Akku) ohne Vorwarnung ab und lässt sich nicht einschalten. Erst im Netzbetrieb wieder. Mit dem Akku kann man es also garnicht nutzen.

Der Verkäufer hat den Akku Kalibiert, aber so wie es aussieht hat es nicht geklappt. Das Problem besteht immernoch.

Woran könnte denn der Fehler liegen? Habt ihr eine Idee, wie ich diesen beheben könnte?
 

LoopNBj

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.986
Wann hast Du es gekauft? Erst quasi vor wenigen Tagen? Du hast dann Anspruch auf die zugesicherten Eigenschaften, von einem defekten Akku war nichts zu lesen. Im schlimmsten Fall ist etwas am Mainboard defekt, auszugehen ist aber eher von einem defekten Akku.

Und es ist dabei egal, ob es sich um einen Privatverkäufer handeln würde - auch dort gibt es gewisse Mängelhaftungsansprüche.
 
Top