XP - Langsame Programmstart - Wie Ursache finden?

brenner

Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
2.903
Ich spezielle Programme die unter XP langsam starten.


Welche Möglichkeit habe ich heraus zufinden woran es liegt. Alle wichtigen Werte im perfmon sind unauffällig.

Gibt es Tools die einem zeigen was ein Programm macht bzw. woran es hängen könnte, wie z.B. der Server antworten zu langsam etc.
 

cyrano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
503
Ich seh schon was du meinst: Dein Grammatikprogramm scheint eindeutig zu hängen *G*.

Mach doch noch bitte Angaben um welches Progamm es sich handelt , welche Zicken das Programm macht bzw was esnicht macht , zu deinem System
 
Zuletzt bearbeitet:

brenner

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
2.903
Jep, wieder mal ´nen ganzen Satz gedacht und nur einem halben geschrieben.

Es betrifft viele Clients. Die meisten sind bestückt mit 4 Xeons und 16GB RAM. Also an der Hardware sollte es nicht liegen. Es reicht schon ein HelloWord Programm aufzurufen und es vergehen 2s bevor etwas erscheint.
 

cyrano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
503
Du könntst mal mit Process Explorer und Procemon von Sysinternals ( aus der Sysinteralssuite) schauen welche Prozesse laufen und welche sich als besonders CPU lastig erweisen.
Mit Procmon kannst du einen Log mitscheiden was gerade auf der Workstation passiert - in echtzeit.
 

bytefuzzy

Captain
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
3.993
@brenner

Hast du's hiermit schon versucht?

Windows Sysinternals
http://www.microsoft.com/technet/sysinternals/default.mspx

Process Monitor 2.03 engl.
Das Echtzeit-Monitoring-Tool "Process Monitor" zeigt Ihnen alle Aktivitäten Ihres PC.

Das Gratis-Tool "Process Monitor" kombiniert die schon länger erhältlichen beliebten Programme Regmon und Filemon.

grEETz
fuzzy
 
Zuletzt bearbeitet:
Top