News Zalman K1 & Z7 Neo: Geräumige Midi-Tower besitzen RGB-Elemente

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.671
Preislich geht das aber in Ordnung.. und das Design ist jetzt auch nicht zu abgehoben. Solides Mittelfeld.. :-)
 

Ben81

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
510
Joa sehe ich auch so Preislich gut, und Design ist halt Geschmackssache.

Edit: Ein Test von CB wäre doch ganz nett. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

3125b

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
726
Mit 60-70€ ist das ein umkämpftes Preissegment - könnte schwierig werden für Zalman. Die Marke hat jedenfalls kaum noch Bedeutung.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.291
70 Euro UVP schon mit vier RGB-Lueftern ist imho schon eine Ansage. Man sollte sich trotzdem vor dem Kauf mit einer Review oder einem Test ueber die Qualitaet informieren.
Sonst gefaellt das Design. Kein langweiliger Monolith und nicht zu abgefahren.
 

Xeelee

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
707
Das K1 sieht irgendwie verdächtig nach diesem schrecklichen BitFenix Enso aus.

Das Z7 gefällt auf dem ersten Blick aber gut.
Kabelblende wie bei den NZXT Gehäusen ist immer eine feine Sache für ein aufgeräumtes Inneres.
Der Kontrast weißes Innere zu schwarzes äußeres gefällt mir auch gut.
Belüftung hoffe ich mal dass die so gut funktioniert wie bei den Sharkoons und es keine Heizkammer wird.
 

CrASH°BuRn

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
14
War Zalman nicht insolvent? Rollback --> CB - 20.11.2014
Jedenfalls dachte ich das. War ja sehr still um die Firma seit dem.
 

ImpactBlue

Ensign
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
143
Ich steh ja nicht auf RGB, aber die Gehäuse kommen spontan recht ansprechend rüber.

Mir fehlen jedoch die Bilder zu Powerbutton und USB-Ports..

Zudem mal nen Test zum Z7 abwarten, weil auf den Bildern sieht es so aus als ob die RGB-Lüfter direkt an der Glasscheibe hängen, was ein derber Fail bzgl. Wärmeentwicklung wäre. Aber das will ich Zalman mal spontan nicht unterstellen, darum halte ich nach nem Test ausschau.

Edit:
Bilder beim Preisverglich/CK zeigen die I/Os oben, was mir gefällt. Aber 1x USB 3.0 ? Puh.
Und die Bilder von CK zeigen auch, dass die Lüfter beim Z7 echt nah an der Scheibe sind... Naja, Praxistest regelt.
 
Zuletzt bearbeitet: (Bilder)

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.185
Hm: Mit geschlossener Front nicht schlecht.

Aber: 2 × USB 2.0? Retro?`Stand das Fractal Design R6 hier Pate? Warum wieder kein USB-C Frontanschluss?
 

Transistor 22

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
794
Mir gefällt das K1. Da kann man einen großen CPU Kühler einbauen. Das Z7 ist halt ziemlich ähnlich wie andere Gehäuse in der Preisklasse.
 

hamsi61

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.034
schade, dass die Hersteller immer noch größtenteils big und midi tower herstellen. Wer braucht die noch? Vllt nur noch die wenigsten. micro/mini ist doch völlig ausreichend und spart platz.
 

modena.ch

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.933
Mit der üblichen doch eingeschränkten Boardauswahl im mATX oder ITX Bereich, solltest eher fragen, wer kauft was Anderes als Miditower?

Mir käme es jedenfalls nie in den Sinn n mATX für um die 200€ zu kaufen wo dann gerne der VRM grottig ist oder die halbe Austattung fehlt, man aber weil hauptsache kleiner doch Vollpreis zahlt.
Ausserdem ist so ein kleines Gehäuse mit grosser GPU und starker CPU doch sehr schnell ein Backofen.
 
Zuletzt bearbeitet:

DrSeltsam95

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
50
Nach dem X7 kanns ja nur besser werden:

Riesig Platz, aber vorne nur Platz für dünne Radiatoren, Festplattenkäfige nicht herausnehmbar, wie er schon sagt, sind solche Lüftersteuerungen mit Drehknöpfen auch nicht mehr State-of-the-art, Kanten nicht entgratet, ab 5:50 dann Radiatormontage oben, ein schlechter Witz, bei der Präsentation damals hatte man wie einige andere noch einen ausziehbaren Träger, jetzt muss man es halb auseinanderschrauben, die Logobeleuchtung ist ein Witz und sofern die Grafikkarte lang genug ist, kann man sie mit irgendwelchen Plastikdingern "abstützen", die aber SATA-Buchsen blockieren können, die ja gerne dort sind, ein Witz gegen die Brackets oder Stützen, die man bei einer KFA² HoF oder Sapphire Vega Nitro+ bekommt.
Und der ganze Spaß für 299$, hier ists wohl für etwas über 200€ gestartet, wird jetzt für 160 "verramscht".
Geil finde ich die Rezi bei Caseking, die viereinhalb von 5 Kronen gibt:

"Ich muss noch darauf Hinweisen das der Tower aus Aluminium besteht.
Daher muss man UNBEDINGT beachten das wenn man den Tower bewegt oder hoch hebt usw die beiden Massiven und sehr Edel wirkenden Seiten Scheiben ausbaut, da das Alu schlicht das Gewicht nicht stemmen kann und Gefahr läuft sich zu verziehen. "

Gibts das auch bei Lian Li? Hier waren jedenfalls die BWL-Füchse von der Kuchenblechmafia am Werk.

Und Zalman ist auch nur noch ein Name, die CNPS-Kühler waren mal geil, aber ich bin schon seit einiger Zeit auf dem Trip Fractal Design und Noctua, hab vor kurzem meine beiden (CNPS 9500 AM2 und CNPS 9900 LED) verschenkt, glaube, da gabs auch seit Jahren nichts neues mehr, nur noch die Max-Modelle und iwie mal nen großen namens 14X, aber performancemäßig kein Vergleich zu Dark Rock oder NH-D14/15.

Von den Gehäusen hab ich mich auch ferngehalten, wurden vor einigen Jahren oft für Budgetbuilds empfohlen, die Netzteile mitunter auch, aber da gibts auch für 30€ ein Fractal Core 1000 oder auch für ein paar Dol... äh Euro mehr ein CM MasterBox E300L und beim Netzteil würde ich lieber etwas mehr in die Hand nehmen für ein ordentliches mit 80+ Bronze und besser.
 
Top