2/6 PCIe 3.0 und PCIe 2.0 im Vergleich : Wenig Nutzen durch den neuen Standard

, 129 Kommentare

Testergebnisse

Auf den folgenden Seiten präsentieren wir in unseren bekannten Leistungsratings die Rechengeschwindigkeit der heutigen Kontrahenten – in verschiedenen Auflösungen, Qualitätseinstellungen und APIs. Die Ratings beinhalten, abgesehen vom 3DMark 11 und aufgrund der Grafikfehler ARMA II mit aktiviertem MSAA sämtliche getesteten 3D-Applikationen, die sich allesamt im Anhang wiederfinden. Darüber hinaus gehen wir nicht nur auf die zusammenfassenden Ratings ein, sondern weisen auch auf die größten (negativen wie positiven) Ausreißer in den Einzelbenchmarks hin.

Leistung ohne AA/AF

Performancerating - 1xAA/1xAF
Angaben in Prozent
    • HD 7970 @ PCIe 3.0
      99,1
    • HD 7970 @ PCIe 2.0
      98,2
    • HD 7970 @ PCIe 1.0
      96,4
    • GTX 680 @ PCIe 3.0
      88,2
    • GTX 680 @ PCIe 2.0
      87,7
    • GTX 680 @ PCIe 1.0
      86,0

Sowohl die GeForce GTX 680 als auch die Radeon HD 7970 GHz Edition reagieren im Durchschnitt unter 2560x1600 ohne Anti-Aliasing sowie anisotrope Filterung fast überhaupt nicht auf die zusätzliche Bandbreite von der dritten PCIe-Generation. Beide Grafikkarten legen im Durchschnitt um ein Prozent gegenüber PCIe 2.0 zu – was selbst kaum messbar ist. Selbst der PCIe-1.0-Standard ist kaum langsamer als PCIe 3.0. Auf beiden 3D-Beschleunigern verringert sich die Leistung nur um drei Prozent – was zu vernachlässigen ist.

In Alan Wake zeigen sich auf der GeForce GTX 680 dagegen größere Unterschiede: PCIe 1.0 ist immerhin sieben Prozent langsamer als PCIe 2.0 und neun Prozent langsamer als der neuste PCIe-3.0-Standard. Ähnlich sieht es in Trackmania 2: Canyon aus. PCIe 1.0 ist sechs Prozent langsamer als die neueren Standards auf derselben Grafikkarte. In Project Cars sind es erneut immerhin sieben Prozent zum alten Standard.

Vergleichbare Fälle gibt es natürlich auch bei der Radeon HD 7970 GHz Edition. So liegt die Differenz zwischen PCIe 1.0 und PCIe 3.0 in Anno 2070 bei fünf Prozent, in Battlefield 3 bei sechs Prozent und in Dirt Showdown sowie Project Cars bei neun Prozent.

Leistung mit AA/AF

Performancerating - 4xAA/16xAF
Angaben in Prozent
    • HD 7970 @ PCIe 3.0
      98,3
    • HD 7970 @ PCIe 2.0
      96,9
    • HD 7970 @ PCIe 1.0
      95,3
    • GTX 680 @ PCIe 3.0
      87,6
    • GTX 680 @ PCIe 2.0
      87,0
    • GTX 680 @ PCIe 1.0
      85,5

Mit den beiden qualitätssteigernden Features ändert sich an diesem Bild nicht viel. Auf der Radeon HD 7970 GHz Edition bleiben die Verhältnisse gar absolut gleich. Bei der GeForce GTX 680 verringert sich die Differenz zwischen dem neusten und dem ältesten PCIe-Standard von drei auf zwei Prozent.

Auch die Einzeltests zeigen kein gänzlich anderes Verhalten. In Batman: Arkham City gibt es bei aktivierter Kantenglättung nun auf der Radeon HD 7970 GHz Edition einen Vorsprung von fünf Prozent zwischen PCIe 1.0 und PCIe 2.0. Zudem ist Max Payne 3 im Zusammenspiel mit der Radeon HD 7970 GHz Edition auffällig. Die Performance im Spiel steigt mit PCIe 3.0 plötzlich reproduzierbar um acht Prozent im Vergleich zu PCIe 2.0. PCIe 1.0 ist hingegen weiterhin genau so schnell wie der PCIe-2.0-Standard.

Auf der nächsten Seite: GPU-Computing

129 Kommentare
Themen: