Alcatel One Touch Fire vorerst nicht in Deutschland

Deutsche Telekom startet im Sommer mit Firefox OS in Europa (Update)

Die Deutsche Telekom ist der erste Provider, der ein Smartphone mit Firefox OS, dem neuen Betriebssystem von Mozilla, auf den Markt bringt. Wie heute auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona bekannt wurde, ist das Unternehmen einer von derzeit 18 Providern, die Telefone für das neue Betriebssystem anbieten werden.

Neben dem ZTE Open sind nun erste Details über das Alcatel One Touch Fire bekannt geworden, das die Deutsche Telekom im Sommer in Polen auf den Markt bringen will. Das Alcatel-Smartphone wird, ebenso wie das ZTE Open, ein Gerät der Mittelklasse werden, das in Schwellenländern Absatz finden soll. So soll das One Touch Fire im weiteren Verlauf des Jahres auch in zusätzlichen osteuropäischen Ländern auf den Markt kommen.

Weiterhin ist der Vertrieb von Firefox-Smartphones unter anderem von den Mobilfunk-Providern América Móvil, China Unicom, Etisalat, Smart, Sprint, Telecom Italia Group, Telefónica, Telenor und TMN in Brasilien, Kolumbien, Ungarn, Mexiko, Montenegro, Serbien, Spanien und Venezuela geplant. Als weitere Hersteller sollen neben Alcatel und ZTE zukünftig auch Huawei und LG Smartphones mit Firefox OS herstellen und dabei ebenso auf Qualcomm-Snapdragon-Prozessoren setzen. Ob und wann ein Gerät mit Firefox OS auch in Deutschland erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Alcatel One Touch Fire
Alcatel One Touch Fire (Bild: Mozilla)

Zur technischen Ausstattung des Alcatel One Touch Fire gehört vermutlich ein 3,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 480 x 320 Pixel mit. Dem verbauten Snapdragon-Prozessor vom Qualcomm mit einer Taktrate von einem Gigahertz stehen 512 Megabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Die Anzahl der Kerne, über die der Prozessor verfügt, ist noch nicht bekannt. Zwar gibt es auch noch keine Angaben zur Größe des internen Speichers, dieser kann jedoch mittels microSD-Speicherkarten um bis zu 32 Gigabyte erweitert werden. Eine Kamera mit 3,2-Megapixel-Auflösung ist ebenfalls an Bord. Für den Zugang zum Netz stehen sowohl WLAN als auch UMTS zur Verfügung. Die Kapazität des Akku beträgt 1.400 mAh. Die Abmessungen des Alcatel One Touch Fire betragen 115 x 62,3 x 12,2 Millimeter bei rund 120 Gramm Gewicht.

Update 27.02.2013 09:52 Uhr (Forum-Beitrag)

Wie gestern auf dem MWC bekannt wurde, denkt auch Sony daran, in Zusammenarbeit mit Mobilfunkanbieter Telefonica im Jahr 2014 ein Smartphone mit Mozillas Firefox OS zu vermarkten. Dies wurde im Rahmen der Verlängerung der strategischen Partnerschaft der beiden Firmen bekannt. Wörtlich sagte Bob Ishida, Chef der Sony Mobile Communications' Products Business Group, „Unsere Entwickler arbeiten mit Firefox OS und HTML5, welche großes Potential bieten. Wir arbeiten weiter mit unseren Partnern in der Mobilfunkindustrie, unter anderem mit Telefonica, an einer Entwicklung und sind ambitioniert, 2014 ein Produkt zu veröffentlichen“.

Marieta del Rivero von Telefonica sagte dazu, die künftige Zusammenarbeit an einem möglichen Gerät mit Firefox OS biete die Chance, beiden Firmen neue Marktsegmente zu öffnen und verwirkliche eine noch breitere Palette an Geräten der Marke Sony für deren Kunden.