1. #41
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mär 2004
    Beiträge
    64

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    Ich hab die K90 seit einem Monat und bin auch sehr zufrieden. Allerdings hab ich wohl nen "Montagsmodel" erwischt was die Beleuchtung angeht ... Nach einschalten flimmern zwei Tasten (D;Strg) für eine Minute, werden dunkler und gehen schließlich aus. Ansonsten gut verarbeitet und keine Probleme.

    Was den Tastenmix angeht, störts mich nicht wirklich, da ich ohnehin nicht nur an einem PC arbeite und nicht immer das 1,4kg Teil mitschleppen möchte, nach dem Motto "nie wieder was anderes" .. ^^

    greez

  2. Anzeige
    Logge dich ein, um diese Anzeige nicht zu sehen.
  3. #42
    Commodore
    Dabei seit
    Feb 2005
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.849

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    An der K60/K90 reizt mich momentan eigentlich nur das Alu-Gehäuse. Wenn jetzt noch das Layout ohne Mischbestückung wäre, wär sie meine Tastatur. Mischbestückung geht garnicht! das wäre wie ein BMW X6 mit 15 Zoll Stahlfelgenbereifung (weil das Geld nicht für "mehr" reichte...).

    eine beleuchtete mechanische tastatur zu dem preis findet man nicht. die black window ist viel teurer und bringt dazu noch klaviar-lack mit, was extrem besch... aussieht nach einer weile.
    Stimmt doch garnicht!
    CM Storm Trigger (voll beleuchtet, voll mechanisch mit Makrotasten) knapp 10 Euro günstiger als die K90!
    CM Storm Quickfire TK (voll beleuchtet und kompakt) über 20 Euro günstiger als die K90!

  4. #43
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Mai 2007
    Beiträge
    363

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    wer auch daran interessiert ist die roten keycaps für die K90 zu erstehen kann Hoffnung haben:

    We are working on this. We hope to be able to have it up soon.
    http://forum.corsair.com/v3/showpost...19&postcount=6

  5. #44
    Ensign
    Dabei seit
    Aug 2008
    Beiträge
    161

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    Warum macht man die Tasta nicht 5 Euro teurer und verzichtet dafür gänzlich auf Rubberdome? Verstehe ich nicht..

  6. #45
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    154

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    Zitat Zitat von dangee Beitrag anzeigen
    wer auch daran interessiert ist die roten keycaps für die K90 zu erstehen kann Hoffnung haben
    Hier gibt es z.B. auch allerlei bunte Tasten für Cherry-Switches, allerdings für Filco-Tastaturen - anderes Schriftbild. Für mich sind all diese Tasten allerdings zweckfrei, da ich nie WASD belege und auch nicht recht verstehe warum man sowas überhaupt tut...

    Zum Thema Schnickschnack an Tastaturen, ich habe seit kurzem eine Filco Ninja Majestouch-2 Tenkeyless - auch mit Reds - und bin sehr zufrieden. Vor allem wollte ich endlich eine Tastatur ohne Aufdruck (zumindest nicht auf der Tastenoberseite), denn obwohl ich schon früher recht viel Geld investiert habe griffen die Tasten sich immer sehr schnell ab und wurden schäbig (SteelSeries mit Blacks z.B.). Diese Befürchtung hätte ich auch bei den Corsairs hier.

    Aber zumindest ein MMORPG-Gamer braucht natürlich Makros und Software und wird mit Purismus nicht froh.

    Jedenfalls finde ich es gut, dass auch in Deutschland immer mehr Tastaturen mit Reds verfügbar werden, und Hybriden mit Rubberdomes sind eine gute Idee um das etwas erschwinglicher zu machen. Da hätte man sogar noch weiter gehen können, die "Mechanisierung" der Corsairs erscheint mir für den Preis großzügig.

  7. #46
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2004
    Ort
    Ffm.
    Beiträge
    2.551

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    jap, wollte ich gestern auch schon erwähnen, habs dann vergessen. Und für die Gigabyte Osmium habe ich auch nur knapp 100,- gezahlt. Momentan kostet die zwar paar Euro mehr, hat dafür aber komplett MX drauf.
    Core i5-3570K | ASRock Z77 Pro4 | 8 GB DDR3 | GTX 770 | Crucial M4 + M500 | Win7 64 Bit
    * * *

    sysProfile << | >> Mecha-Blog

  8. #47
    Captain
    Dabei seit
    Jun 2005
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    3.224

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    Zitat Zitat von Zehkul Beitrag anzeigen
    Nun ja, jeder, der mehr als eine Mecha unter den Fingern hatte, bestätigt im Wesentlichen, was ich mir bei dem Teil sofort gedacht habe: Die Mischbestückung ist Schrott.
    So sieht es aus.

    Zitat Zitat von dangee Beitrag anzeigen
    Wie oft nutzt man schon eine F-taste und denkt sich; hoch das fühlt sich jetzt aber anders an^^ Die paar Mal am Tag ist es auch egal, wie sich diese Tasten nun herunterdrücken; ist etwas anderes als das Tippgefühl beim echten Schreiben/Zocken halt
    Ich zocke "echt".
    Und zwar ArmA 2 CooP...und für ein vollgemoddetes ArmA braucht man auch schon mal 90 Tasten die belegt werden müssen.

    Auf den F-Tasten habe ich z. B. die Visierverstellung und die braucht man sehr häufig.
    Es gibt halt noch was anderes außer CoD und MoH.


    Zitat Zitat von derDAU Beitrag anzeigen
    Für mich sind all diese Tasten allerdings zweckfrei, da ich nie WASD belege und auch nicht recht verstehe warum man sowas überhaupt tut...
    Spielst die mit den Pfeiltasten?
    Geht in meinem Fall gar nicht, weil die Wege zu den nächsten Tasten viel zu weit sind im Gegensatz zu WASD.

  9. #48
    Vice Admiral
    Dabei seit
    Feb 2011
    Beiträge
    6.396

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    Zitat Zitat von derDAU Beitrag anzeigen
    Hier gibt es z.B. auch allerlei bunte Tasten für Cherry-Switches, allerdings für Filco-Tastaturen - anderes Schriftbild. Für mich sind all diese Tasten allerdings zweckfrei, da ich nie WASD belege und auch nicht recht verstehe warum man sowas überhaupt tut...
    Bunte Tasten?
    http://www.techkeys.us/custom-keys.php
    http://www.wasdkeyboards.com/index.p...omer-creations

    Ich verstehe auch nicht, wie man WASD benutzen kann. RDFG ist so viel bequemer. :-)

  10. #49
    Commander
    Dabei seit
    Okt 2004
    Ort
    Ffm.
    Beiträge
    2.551

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    ich vermute irgendwie, daß er nicht ganz versteht wieso man überhaupt die WASD-Tasten gegen bunte austauschen sollte und hat sich nur etwas unklar ausgedrückt.
    In jedem Shooter ist WASD normalerweise völlig ausreichend und quasi Standard.
    Core i5-3570K | ASRock Z77 Pro4 | 8 GB DDR3 | GTX 770 | Crucial M4 + M500 | Win7 64 Bit
    * * *

    sysProfile << | >> Mecha-Blog

  11. #50
    Lieutenant
    Dabei seit
    Sep 2010
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    635

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    Die roten Tasten sind ja nicht nur rot, sondern haben eine griffigere gummierte Oberfläche für besseren halt beim Spielen, da man die normalen Tasten schnell vollschwitzt und die rutschig werden.

  12. #51
    Ensign
    Dabei seit
    Apr 2008
    Beiträge
    154

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    Zitat Zitat von akuji13 Beitrag anzeigen
    Spielst die mit den Pfeiltasten?
    Geht in meinem Fall gar nicht, weil die Wege zu den nächsten Tasten viel zu weit sind im Gegensatz zu WASD.
    Zitat Zitat von Zehkul Beitrag anzeigen
    Bunte Tasten?
    http://www.techkeys.us/custom-keys.php
    http://www.wasdkeyboards.com/index.p...omer-creations

    Ich verstehe auch nicht, wie man WASD benutzen kann. RDFG ist so viel bequemer. :-)
    @Zehkul: Ey, die sind jetzt mal echt bunt!

    Ich bin im Laufe der Jahre immer weiter nach rechts gerutscht und letztendlich bei ZGHJ gelandet, kleiner Finger liegt auf F für Ducken/Deckung oder auf D für Sprint. Bei manchen Games belege ich 4 Reihen Tasten links von meinen Bewegungskeys, die man alle mit dem kleinen Finger nutzen kann ohne die anderen Finger wegzunehmen. Alle Tasten rechts erreiche ich mit dem Zeigefinger. Gut daran finde ich auch, dass die "Nippel" zum Blindtippen auf J und F unter Zeige- und kleinem Finger liegen, ich finde die richtige Position sofort ohne Hinsehen.

  13. #52
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Sep 2006
    Beiträge
    1.192

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    @JackA$$

    Stimmt doch garnicht!
    ich sprach davon, als sie rauskam. darum stimmt die aussage. heute ist ein ganz anderes feld.

    greez
    niemand hat vor, eine mauer zu errichten..
    niemand zensuriert hier.. man benennt es um in aquarium und schon hat man denselben effekt.
    niemand hat vor, den anderen ihre meinung zu diktieren. darum lässt man die fremde meinung eben nicht zu worte kommen.
    *sfg

  14. #53
    Lt. Junior Grade
    Dabei seit
    Jun 2002
    Beiträge
    258

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    WoW
    Da muss man ja Bergsteigen bei der Tastenhöhe!

  15. #54
    Lt. Commander
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    1.062

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    WoW
    Die Tastenhöhe entspricht genau der deiner G19..
    AMD - FX-6100 // Scythe - Grand Kama Cross // Gigabyte - GA-970-UD3 // G.Skill - 16GB RipJaws-X
    OCZ - Agility3 120GB // ASUS - EAH6950 DCII 2GB // ASUS - Xonar DX // be quiet! - Straight Power E9-CM-580W
    BitFenix - Shinobi German Edition /// Eizo - FS2331 23'' // Samsung - SyncMaster 931BF 19'' // Sennheiser - PC360
    CM Storm - Xornet // Zowie - Celeritas // DasKeyboard - Model S Ultimate // CM Storm - QuickFireRapid Red

  16. #55
    Cadet 4th Year
    Dabei seit
    Mär 2004
    Beiträge
    64

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    Zitat Zitat von Oely Beitrag anzeigen
    Da muss man ja Bergsteigen bei der Tastenhöhe!
    Das kommt einem nur so vor weil sie so freistehend sind. Das AluCase ist in der Mitte sogar extra abgesenkt um diesen Eindruck zu intensivieren. Mit der blauen Beleuchtung kommt das aber extrem gut.

  17. #56
    Commander
    Dabei seit
    Jan 2005
    Beiträge
    2.613

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    Zitat Zitat von Duplicate* Beitrag anzeigen
    Das kommt einem nur so vor weil sie so freistehend sind. Das AluCase ist in der Mitte sogar extra abgesenkt um diesen Eindruck zu intensivieren. Mit der blauen Beleuchtung kommt das aber extrem gut.
    Wer sich ein Bild machen will....dieses Video hatte ich für einen Kollegen gemacht damit er sich die Tastatur (und Maus) ansehen konnte vor dem Kauf.



    Kaum zu glauben daß das laut YouTube schon 9 Monate her ist. Der Test hier auf CB kommt. Wirklich etwas spät.
    Office System | Game System | Flash Download für Android 4.0-4.3 (Ihr benötigt noch den Firefox Browser aus dem Play Store und müsst in seinen Einstellungen die Option "Plugins" auf dauerhaft Aktiv/An setzen damit Flash auch wirklich benutzt wird!) Flash Download & Anleitung für Android 4.4 hier!

  18. #57
    Fleet Admiral
    Dabei seit
    Jul 2008
    Beiträge
    10.081

    AW: Test: Corsair Vengeance K60 und K90

    Hab mir damals auch überlegt die K90 zu holen, da sie keine schlechte Tastatur ist & vor allem eine Beleuchtung hatte.

    Allerdings will ich das mechanische Gefühl auf JEDER Taste haben & nicht nur auf den meisten Tästchen.

    Sicher keine schlechte Tastatur wie oben erwähnt, allerdings bin ich froh, dass ich mir die MK-85 geholt habe, da a) die K90 keine völlige mech. Tastatur ist, b) mir die Reds nicht liegen (Geschmackssache, aber bei QPAD kann man sich das ja aussuchen) & c) die Optik nicht so mein Fall ist (ebenfalls wieder subjektiv)

    Das schöne an der K90 sind natürlich die G-Tasten, jedoch mit dem Rubberdome-Beigeschmack.

    Diese Tastatur mit aussuchbaren Switches, andere Beleuchtung & ausschließlich mech. Belegung wäre genial!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •