Traxdata CDRW 481248 tx und Asus CRW-4816A im Test : So schnell brennt sonst niemand

, 1 Kommentar
Traxdata CDRW 481248 tx und Asus CRW-4816A im Test: So schnell brennt sonst niemand

Nachdem wir vor ein paar Wochen bereits drei aktuelle 40X Brenner von LG, Traxdata und Waitec im Test hatten, haben wir nun zwei Brenner mit der derzeit schnellsten Brenngeschwindigkeit von 48X=7200KB/s unter Anderem in Sachen Schreiben, Lesen und für einige sicherlich sehr wichtig Kopierschutzkompatibilität genauer unter die Lupe genommen, da erst jetzt passende 48X Rohlinge auf den Markt gekommen sind.

Der CDRW 481248 tx

Lieferumfang

Der Käufer erhält hier neben dem eigentlichen Laufwerk wie gewohnt ein IDE- und Soundkabel, sowie ein Viererpack Schrauben, damit der Brenner im Betrieb auch fest im Gehäuse sitzt. Selbstverständlich bekommt man auch hier wieder die bekannte Brennsoftware Ahead Nero Burning Rom in der Version 5.5.8.0 samt Nero Media Player, sowie die Software InCD, um die unterstützte „Mount Rainier“ Brennmethode nutzen zu können. Leider hat man hier weder einen CD-R noch einen CD-RW Rohling beigelegt, sodass man aufgrund der kaum vorhandenen 48X-Rohlinge wohl erstmal warten muss, bis man in den Genuss der vollen 48-fachen Schreibgeschwindigkeit kommt. Eine Installationsanleitung fehlt jedoch nicht, allerdings gibt es ein richtiges Handbuch als Acrobat Reader Datei auf der mitgelieferten CD.

Verpackung CDRW 481248 tx
Verpackung CDRW 481248 tx
Lieferumfang CDRW 481248 tx
Lieferumfang CDRW 481248 tx

Handbuch

Die beigelegte Installationsanleitung gleicht der des Vorgängers wie erwartet 100%-ig, was auch nicht weiter tragisch ist, da diese in der Aufmachung und auch sonst rundum Top ist und den Leser bei allen wichtigen Schritten von der Überprüfung des Verpackungsinhaltes über die Hard- und Softwareinstallation bis hin zur Bedienung des Laufwerkes begleitet. Da es auch an passenden Bildmaterial nicht hapert, gibt es bei der Einrichtung sowohl auf Hard- als auch auf Softwarebasis keine Probleme. Das auf der CD befindliche Handbuch in Form einer Acrobat Reader Datei ist dagegen farblich überhaupt nicht gestaltet und mit 14 Seiten nicht gerade ausführlich. Auch wenn man für den eigentlichen Betrieb vielleicht nicht mehr als die genannten Informationen, wie zum Beispiel möglicher Weise auftretende Probleme mit Fehlerbehebung, kann man doch gerade auf eine CD noch ein paar interessante Zusatzinformationen unterbringen. Beim Umfang der verfügbaren Sprachen wurde die Platzmöglichkeiten mit Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Japanisch, Koreanisch, sowie traditionellen und vereinfachtem Chinesisch wieder genutzt.

Draufsicht CDRW 481248 tx
Draufsicht CDRW 481248 tx
Draufsicht von Hinten CDRW 481248 tx
Draufsicht von Hinten CDRW 481248 tx

Technik

Beim 481248 tx nutzt man wie auch beim Vorgänger die bekannten und bewährten Technologien. Wie schon Anfangs erwähnt, wird der 48X/12X/48X Brenner von Traxdata am IDE-Bus des Rechners angeschlossen.

Beim Schreiben einer CD nutzt der CDRW 481248 tx nicht wie der Vorgänger das Partial Constant Angular Velovity (P-CAV), sondern das Constant Angular Velovity (CAV) Verfahren. Das heißt, dass der Brenner die CD mit konstanter Geschwindigkeit dreht und von innen nach außen beschreibt, sodass innen mit 22-facher Geschwindigkeit begonnen wird zu brennen und außen eine Geschwindigkeit von über 48X erreicht wird.

Schon ab der 22. Minute einer CD erreicht der Brenner 32-fache, ab der 45. Minute mit 40X die Höchstgeschwindigkeit des Vorgängers 401248tx und die volle Geschwindigkeit von 48X etwa ab der 74. Minute (also praktisch für die letzten Sekunden), was zu einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 37X führt.

Schreibsimulation CDRW 481248 tx
Schreibsimulation CDRW 481248 tx

Auf der Verpackung wirbt man wie auch schon beim Vorgänger mit einer so genannten Smart-Burn Technologie, jedoch bleibt man einer Erklärung im Handbuch weiterhin schuldig. Man kann jedoch davon ausgehen, dass es sich hierbei um eine Technologie handelt, die den Nutzer vor Buffer-Underruns und damit verbrannten CDs bewahrt. Bricht der Datenstrom zum Brenner also einmal ab und der Buffer (Zwischenspeicher) ist leer, wird der Brennervorgang ausgesetzt. Ist der Buffer wieder gefüllt, wird anschließend an derselben Stelle weitergeschrieben. Bei einem Zwischenspeicher von 2MB wäre der Buffer in der Zeit eines Augenzwinkerns leer, der Brenner würde ins Leere schreiben und man müsste den Vorgang mit einer neuen CD wiederholen.

Natürlich ist auch eine Technologie integriert, die nach dem Einlegen eines Rohlings die passende bzw. maximale Brennergeschwindigkeit für diesen ermittelt, sodass die CD nicht überstrapaziert wird und hinterher unbrauchbar ist. Unter Umständen steckt dies auch in Smart-Burn Technologie drin.

Da der Brenner die Mount Rainier Schreibmethode unterstützt, kann man mit Hilfe der auf der mitgelieferten CD befindlichen InCD Software CD-RWs wie eine Festplatte oder eine Diskette benutzen und nach einem einfachen „drag and drop“ werden die Daten im Hintergrund auf den CD-RW Rohling geschrieben.

Frontansicht CDRW 481248 tx
Frontansicht CDRW 481248 tx
Hinteransicht CDRW 481248 tx
Hinteransicht CDRW 481248 tx

Auf der nächsten Seite: Der Asus CRW-4816A

1 Kommentar
Themen:
  • Marcus Hübner E-Mail
    … hat von April 2000 bis Juli 2006 Artikel für ComputerBase verfasst.