News : Neue Elsa Grafikkarten Gladiac 9500 und 9500 Pro

, 14 Kommentare

Das früher für seine nVidia basierenden Grafikkarten bekannte und in Aachen ansässige Unternehmen Elsa hat nach dem Schwenk zu ATi nun das Produktportfolio um zwei weitere Produkte mit ATis Radeon 9500 und Radeon 9500 Pro Chip erweitert.

Die Karten werden hierbei voll nach ATis Referenzdesign gefertigt und unterscheiden sich somit nur im Lieferumfang von den Pixelbeschleunigern des Chipherstellers selbst. Elsa versucht hierbei durch ein besonderes Software- und Spielebundle auf sich aufmerksam zu machen. So wird die Gladiac 9500 mit den Spielen Sacrifice und ProRally sowie der Software WinDVD ausgeliefert. Beim großen Bruder, der Gladiac 9500 Pro mit 128 MB Grafikspeicher (Gladiac 9500 besitzt nur 64 MB), sind sogar fünf Spiele, darunter auch Battlefield 1942, in der Verpackung versteckt.

Die Elsa Gladiac 9500 ist ab sofort bei Vobis für 199 Euro erhältlich. Die Gladiac 9500 Pro wird im Januar 2003 zum empfohlenen Verkaufspreis von 249 Euro auf den Markt kommen. Einen ersten Test des ATi Radeon 9500 gibt es bei uns.

ELSA Gladiac_9500
ELSA Gladiac_9500
ELSA Gladiac 9500 Pro
ELSA Gladiac 9500 Pro