News : Netscape 7.01 integriert Popup-Blocker

, 14 Kommentare

Man könnte fast meinen, Netscape hätte sich unsere Kritik zu Herzen genommen, denn beim ersten Preview Release von Netscape 7.0 bemängelten wir noch, dass dem auf Mozilla aufbauenden Browser die Möglichkeit genommen wurde, Werbe-Popups zu unterdrücken, was nun nicht mehr der Fall ist.

Der genannte Popup-Blocker war wie in Netscape 7.0 PR1 auch in der finalen Version 7.0 nicht enthalten, in der heute erschienen Version 7.01 jedoch schon. Dort hat Netscape dem Popup-Blocker sogar einen eigenen Menüeintrag in den Einstellungen unter "Privatsphäre und Sicherheit" gewidmet. Im Endeffekt scheint man bei Netscape also auf die Interessen der Kunden reagiert zu haben und nicht auf die eigenen kommerziellen Ansprüche.

Mit der Pop-up-Kontrolle können Sie selbst bestimmen, wie oft und ob Ihnen verschiedene Webseiten Pop-ups zusenden. Das Feature muss innerhalb der Einstellungen von Netscape 7.0 aktiviert werden. Zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten erlauben es Ihnen, Pop-ups einzelner Webseiten zuzulassen oder zu unterdrücken. Wählen Sie dazu aus dem Menü "Bearbeiten"/"Einstellungen"/"Privatsphäre & Sicherheit" das Menü "Popup-Fenster".

Verwunderlich ist, dass der "Über Netscape"-Seite zufolge der Browser-Kern Mozilla 1.02 vom 20.11.2002 unter der Haube seinen Dienst verrichtet, diese Version sich jedoch auf Mozilla.org noch nicht hat blicken lassen. Es scheint sich hierbei somit um eine Vorab-Version zu handeln, da Mozilla 1.02 jedoch ein reines Bugfix Release sein wird, dürfte dies nicht weiter tragisch sein.

Dank geht an unseren Leser Szeboh für die Meldung dieser News!

Netscape 7.0 Einstellungen
Netscape 7.0 Einstellungen
Netscape 7.01 Einstellungen
Netscape 7.01 Einstellungen