3/3 Casetek Midi Server 1018 im Test : Das Xaser III für das Wohnzimmer

, 7 Kommentare

Modding

Natürlich läßt das Casetek 1018 auch Modding zu, auf Grund der vielen Möglichkeiten für den Einbau von Lüftern ist jedoch eine gute Planung unumgänglich. Einen Satz mit fertig zugeschnittenen Dämmmatten kann man bei Casetek bereits erwerben. Der Einbau einer Wasserkühlung stößt hingegen sicherlich auf kleine Probleme auf Grund des großen Laufwerkkäfigs. Ansonsten empfiehlt sich gleich der Kauf des Thermaltake Xaser III, der auch noch über eine Lüftersteuerung und auf Wunsch mit Fenster im Seitenteil geliefert wird. Die relativ dicke Fronttür bietet für Beleuchtungsfreaks reichlich Möglichkeiten, spätestens nach dem Abschrauben der Aluminium Elemente. Für gute Lüftung des Inneren ist mit bis zu sieben 80mm Gehäuselüftern großzügig gesorgt und das befriedigt sicherlich auch höchste Ansprüche ohne Probleme.

Fazit

Hardware-Hammer"Super!", kann man es in einem Ausruf fest machen. Was das Casetek Midi Server 1018 Gehäuse von Caseking außen und innen zu bieten hat, ist wirklich durchdacht und praktisch. Neben der schicken Front verfügt das Gehäuse über Sicherheitsfeatures, die den Zugriff für Unbefugte erschweren oder gar verhindern. Im Inneren wird fast alles werkzeuglos befestigt, ein Austausch vom Komponenten geht so schnell von der Hand. Natürlich fallen auch hier im Detail Kleinigkeiten auf, aber das Casetek kommt dem 'eierlegenden Woll-Milch-Sau-Gehäuse' außerordentlich nahe. Äußerlich gibt es Schwächen bei der Lackierung (sicherlich ein Einzelfall), die Montage der Frontlüfter hätte man einfacher gestalten können und die Seitentür, die wieder per Schiebung montiert wird, ist ein Rückschritt gegenüber dem CS601. Dafür glänzt das Gehäuse mit Filtern für vier von sieben Gehäuselüftern, einer nahezu werkzeuglosen Montage der PC-Komponenten, einer großen Stabilität, einem schicken Äußerem und nicht zuletzt mit einem attraktivem Preis.

Casetek Midi Server 1018 blau
  • Sehr stabil
  • Platz für 7 Lüfter
  • davon 5 Snap-In Lüfterhalter
  • Portkit
  • abschließbar
  • werkzeuglose Montage
  • schickes Design
  • Gewicht

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.