News : Samsung fertigt GDDR3-Speicher

, 11 Kommentare

Branchengigant Samsung hat angekündigt, nun mit der Massenproduktion von Speicherchips nach dem GDDR3-Standard zu beginnen. Bereits in Kürze möchte man solche Bausteine mit einer realen Taktfrequenz von 500 bis 800 MHz ausliefern. Gerade rechtzeitig für nVidia und ATi, die in Kürze ihre neuen Chips vorstellen?

Noch vor einigen Tagen spekulierten wir, ob die beiden großen Grafikchiphersteller für nV40 und R420 schon diesen neuen Speicher verwenden können oder nicht. Zum damaligen Zeitpunkt standen die Sterne relativ schlecht, hatte doch noch keiner der Speicherhersteller bekannt gegeben, dass man bereits in Kürze GDDR3-Module produzieren will. Einzig Micron hatte dieses Wort schon vor knapp einem Jahr in den Mund genommen, bis jetzt aber keine Taten sprechen lassen. Die Pläne Samsungs könnten so also für ATi und nVidia gerade recht kommen, sprechen doch auch die ersten Spezifikationen des R420 eindeutig von GDDR3-RAM. Und auch nVidias nV40 wird mit diesem Speicher in einem Satz genannt. Kann Samsung das Versprechen halten, können wir uns also schon bald über eine maximal erreichbare Bandbreite von 51,2 GB/s bei 800 MHz Taktfrequenz freuen. Die Speicherchips werden übrigens im 144-ball FBGA Package produziert.