News : HP mit Linux-Notebook

, 7 Kommentare

Hewlett-Packard bringt als erster großer Anbieter ein Notebook mit vorinstalliertem Linux-Betriebssystem auf den Markt. Wie der Konzern mitteilte, wird das Notebook HP Compaq nx5000 mit dem Betriebssystem SUSE Linux von Novell ausgeliefert. Die Vorstellung des Linux-Notebooks sei auf die große Nachfrage seitens der Kunden zurückzuführen.

HP NX 5000
HP NX 5000

Bisher haben große Computerhersteller mit dem Verweis auf mangelnde Nachfrage wenig Begeisterung beim Launch von Linux-Notebooks gezeigt. „Die Kunden haben uns gebeten das zu tun. Sie wollen Linux auf echten Produkten beurteilen und nicht nur auf Prototypen“, so Rovira, Marketingdirektor in Sachen Linux bei HP.

Der HP Compaq nx5000 wird mit SUSE Linux von Novell laufen. Zusätzlich verfügt das Gerät über OpenOffice, CD-R/RW, DVD, Wireless- und Bluetooth-Unterstützung sowie vollen Support und Service von HP. Der IT-Riese bietet seit diesem Jahr bereits PCs mit vorinstalliertem Linux-Betriebssystem an. Ein Notebook sei der „logische nächste Schritt“ gewesen, so Rovira. Linux hat zwar am Server-Markt bereits einen Anteil von rund 25 Prozent, auf PCs ist das Open-Source-Betriebssystem aber erst am Start. Eine Studie des Marktforschers Gartner schätzt den weltweiten Anteil von Linux auf allen PC auf magere fünf Prozent.