News : Verfügbarkeit der 6600 GT AGP und 6800 PCIe

, 32 Kommentare

Da in den letzten Tagen immer mehr Bilder zu den ausstehenden Karten mit nVidias GeForce 6600 GT-Chip für den AGP-Port ins Netz gelangt sind, konnte man davon ausgehen, dass die Hersteller in ihrem Entwicklungsprozess schon weit fortgeschritten sind.

Auf Anfrage erhielten wir von drei Herstellern jedoch unterschiedliche Aussagen zur Verfügbarkeit. Während Kandidat Nr.1 in der nächsten Woche, als kurz nach der Vorstellung am Dienstag, erste Lieferungen erwartet, sollen Karten von Kandidat Nr. 2 erst ab der 49. Kalenderwoche, also ab dem 6. Dezember, in den Handel kommen. Und diese Aussage traf indirekt auch Kandidat Nr. 3, der nicht mehr mit einer Verfügbarkeit im deutschen Einzelhandel vor Ende des Monats ausgeht.

Auch wenn man demnach nicht von einer breiten Verfügbarkeit ab Dienstag, den 16. November, ausgehen kann, scheinen die Karten spätestens in den ersten zwei Dezemberwochen in den Handel zu kommen und somit noch rechtzeitig für den Weihnachtsbaum in noch abzuwartenden Stückzahlen bereit zu stehen.

Und auch zur Verfügbarkeit der heute bereits angesprochenen NV45-Chips können wir etwas verlauten lassen. So sollen ab Ende November erste PCI Express-Versionen der 6800 GT in den Handel kommen. Für entsprechende Ultra-Modelle muss man sich hingegen wohl noch länger gedulden. Nicht der nur in geringen Stückzahlen verfügbare GDDR3-Speicher, sondern eine schlechte Ausbeute bei den hochtaktenden Chips soll hier das Zünglein an der Waage sein.

NV45
NV45