News : Erstes Turion-Notebook von Asus

, 13 Kommentare

Nachdem Asus in der Vergangenheit bei seinen Notebooks vor allem auf Intels Sonoma-Plattform setzte, hat das taiwanesische Unternehmen nun ein Gerät in sein Sortiment aufgenommen, welches auf einen Turion-Prozessor von AMD aufbaut. Konzipiert ist das A6700K dabei in erster Linie für das Mainstream-Segment.

Bei dem Turion-Prozessor handelt es sich um das Modell MT-30, der über eine Taktung von 1,6 GHz verfügt und einen 1 MByte großen L2-Cache besitzt. Der Energieverbrauch wird von Asus auf 25 Watt beziffert. Der Chipsatz und die Southbridge stammen aus dem Hause SiS, wobei es sich um den 756er-Chipsatz und um den 964L-Southbridge-Chip handelt. Weiter sind 512 MB DDR333-RAM verbaut, der nur eine Speicherbank belegt und somit das Aufrüsten erleichtert – insgesamt kann das System zwei Gigabyte Arbeitsspeicher adressieren. Die Kapazitäten der Festplatte belaufen sich auf 80 GByte und sie arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Der Double-Layer-DVD-Brenner beschreibt Rohlinge in achtfacher Geschwindigkeit.

Asus A6700K
Asus A6700K

Als Grafiklösung setzt Asus auf eine GeForce 6200 von nVidia, auf der 64 MByte Grafikspeicher verbaut sind, durch die TurboCache-Technologie aber notfalls noch auf zusätzliche 192 MByte aus dem Arbeitsspeicher verwenden kann. Dargestellt werden die berechneten Bilder auf einem 15,4-Zoll-WXGA-Display. Das Gehäuse ist 35,4 cm x 28,4 cm x 3,5 cm (W,D,H) bei einem Gewicht von 2,85 Kilogramm. In den Gehäusedeckel wurde wieder einmal eine 1,3 Megapixel-Kamera integriert und die Tastatur besitzt 88 Tasten samt einiger Funktionstasten. Die Laufzeit des Akkus wird auf rund vier Stunden beziffert, wobei auch dieses Mal keine Angaben gemacht wurden, unter welchen Bedingungen es zu diesem Zeitraum kommt.

Asus A6700K
Asus A6700K

Zur weiteren Ausstattung zählt ein 4-in-1 Kartenleser (SD/MMC/MS/MS PRO), ein PC-Card/ PCMCIA II-Steckplatz, WLAN nach dem IEEE 802.11b/g Standard, Ethernet, ein 56k/ V.92 Modem, ein Parallel-Port, vier Mal USB 2.0, FireWire, Infrarot sowie ein TV- und VGA-Ausgang. Der Sound erklingt in Stereo und wird über Line-out oder über Lautsprecher ausgegeben, Line-in und einen Mikrofoneingang bietet das Notebook ebenfalls. Als besonderes Feature ist das so genannte „Audio DJ Stand By Notebook Music System“ zu nennen, dass es den Nutzern möglich machen soll, Filme, MP3s oder DVDs abzuspielen, ohne das Betriebssystem zu starten – die Bedienung erfolgt über die Multimediatasten der Tastatur.

Asus A6700K
Asus A6700K

Das Softwarepaket umfasst neben der Windows XP Home Edition noch MS Works, die üblichen Tools von Asus, Symantec Norton Internet Security 2005 sowie ein Multimediapaket, welches das Brennprogramm Nero und die DVD-Player-Software AsusDVD 2000 XP/ Cyberlink PowerDVD enthält. Der Preis des ASUS A6700K liegt in Deutschland bei 1.299 Euro, in Österreich bei 1.345 Euro und in der Schweiz bei 1.770 Franken. In Deutschland und Österreich vergibt Asus eine Garantie von zwei Jahren inklusive eines Pick-Up & Return Service. Optional kann dieser Zeitraum auf drei Jahre verlängert werden.