News : Radeon X1000-Karten für AGP angekündigt?

, 59 Kommentare

Bislang sahen Besitzer von Mainboards mit AGP-Slot in die Röhre, wenn es darum ging, ihr System mit einer Grafikkarte der neusten Generation auszurüsten, denn sowohl ATi als auch nVidia setzen mittlerweile voll auf PCI Express. Zumindest bei den neuen ATi-Karten gibt es durch Diamond Multimedias Viper-Serie nun Licht am Horizont.

Denn auf der Homepage des Herstellers werden entsprechende AGP-Versionen der X1000-Serie angekündigt, wobei hinter den X1800-Karten noch ein Fragezeichen zu stehen scheint. Unter dem Menüpunkt „Slot“ ist hier zwar nur PCIe vermerkt, zwei Zeilen darunter wird jedoch der VIVO-Support der AGP-Versionen erwähnt. Die X1600- und X1300-Karten für den AGP-Slot scheinen hingegen bereits fest eingeplant zu sein. Zur Realisierung dürfte ATis Rialto-Bridge zum Einsatz kommen, die auch bisher für die AGP-Karten mit ATis PCIe-Chips genutzt wurde.

Welche Modelle der drei Serien es letztendlich von Diamond Multimedia geben wird und inwieweit diese dann von den Standardspezifikationen abweichen, ist bislang leider nicht bekannt – große Abweichungen von den vorgegebenen Spezifikationen sind jedoch nicht zu erwarten. Während die ersten X1300- und X1600-Karten laut Homepage noch diesen Monat erscheinen sollen, ist die Veröffentlichung der X1800-Karten erst im Dezember geplant.