News : Neuer Auftrag für nVidia von Sony?

, 28 Kommentare

nVidia hat offenbar einen neuen Design-Auftrag von Sony erhalten, welcher dem Unternehmen mehr Geld einbringt, als die Entwicklung des Grafikchips für die PlayStation 3. Für die Entwicklung des Grafikchips, RSX, für die PlayStation 3 erhielt nVidia von Sony rund 30 Millionen US-Dollar.

Der Auftrag wird von nVidia nicht mehr in diesem Jahr abgeschlossen und somit in das Jahr 2007 hineinragen. Marv Burkett, nVidias Chief Financial Officer, ließ sich allerdings nicht entlocken, für welches Produkt nVidia die Entwicklungsarbeiten von Sony unterstützt. Es darf demnach munter spekuliert werden, für welches Produkt Sony die Entwicklungsarbeiten von nVidia beanspruchen könnte.

Gegenüber MCVUK gab SCEE Präsident David Reeves zudem bekannt, dass Sony selbst zwischen vier und sechs Spiele zum Verkaufsstart der PlayStation 3 ausliefern möchte. Zusätzlichen werden Drittanbieter zur Veröffentlichung der Konsole im November weitere Titel auf den Markt bringen.