News : Symantec und Intel kooperieren

, 12 Kommentare

Symantec und Intel gaben heute die gemeinsame Entwicklung von Sicherheitslösungen für Intels neue „vPro-Technologie“ bekannt. Die Lösungen sollen es IT-Managern ermöglichen, Sicherheitsbedrohungen außerhalb des Hauptbetriebssystems der PCs zu verwalten.

Die Sicherheitslösungen von Symantec werden dabei in eine isolierte virtuelle Umgebung integriert, die fest in die Intel-vPro-Technologie eingebettet ist, was sie widerstandsfähiger gegen Bedrohungen machen soll. Sie sind permanent betriebsbereit und überwachen und schützen den Arbeitsplatzrechner. Aus Sicht von Symantec wandelt sich die Bedrohung für Unternehmen immer weiter, da die Sicherheitsattacken in Komplexität, Häufigkeit und Schadensintensität ständig zunehmen. Darüber hinaus wird die Zeitspanne zwischen der Entdeckung und Ausnutzung von Sicherheitslücken immer geringer, während die Schwachstellen gravierender werden. Eine weitere Herausforderung stellt der zunehmende Einsatz modularen Schadcodes dar, der Sicherheitslücken in Betriebssystem und Anwendungen ausnutzt, um Sicherheitssoftware auf den Systemen der Nutzer auszuschalten. Durch die neuen Sicherheitslösungen sollen diese Anfälligkeiten ausgeschlossen werden.

Die Lösungen von Symantec für die Intel-vPro-Technologie sollen Unternehmen eine Reihe wichtiger Vorteile bieten, da sie die neuen Virtualisierungsfähigkeiten der mit Intel-vPro-Technologie ausgestatteten PCs nutzen. Symantec möchte so eine manipulationssichere virtuelle Sicherheitslösung entwickeln. Die Sicherheitsfunktion operiert in einer geschützten Umgebung, isoliert vom Betriebssystem des Nutzers. Dadurch ist sie unabhängig von eventuell auftretenden Problemen des Betriebssystems. Falls Schadprogramme eine Desktop-Umgebung infizieren, schottet die virtuelle Sicherheitslösung von Symantec die Bedrohung auf dem jeweiligen Desktop ab und isoliert diese so von anderen Netzwerkressourcen. Da diese neue Lösung speziell für Sicherheitszwecke entwickelt wurde und vom Hauptbetriebssystem getrennt ist, liefert sie den IT-Abteilungen eine eigenständige Umgebung, mit der Einzelplatzrechner vor Angriffen geschützt werden können.

Die Zusammenarbeit von Symantec und Intel wird sich in den kommenden Jahren auf die Entwicklung neuartiger Sicherheitslösungen der nächsten Generation konzentrieren. Gemeinsam wollen beide Unternehmen widerstandsfähige Sicherheitslösungen entwickeln, die für IT-Administratoren kosteneffizient sind, dennoch die erforderliche Kontrolle ermöglichen und zur Einhaltung von IT-Sicherheitsrichtlinien und gesetzlichen Regularien auf Desktop-PCs beitragen.