News : Intern: Firefox weiter auf dem Vormarsch

, 99 Kommentare

Im April 2004 widmeten wir dem Browser Mozilla Firefox auf ComputerBase eine Kolumne, in der wir den Raschen Zuwachs an Marktanteilen auf dem eingeschränkten Markt der ComputerBase-Leser durchleuchteten. Von 0,79 Prozent Anfang 2002 hatte es der alternative Browser bis dato auf beachtliche 19,09 Prozent gebracht.

Doch das Jahr 2004 stand ganz im Zeichen des Fuchses und am Ende des Jahres konnte der Browser unglaubliche 43 Prozent der Leser auf seiner Seite vereinen und den Internet Explorer erstmals unter die 50-Prozent-Hürde drücken. Und da der Platz in der oberen Hälfte von nun an frei war, übernahm der Firefox Ende 2005 mit 50,76 Prozent die Stelle, die vormals dem Internet Explorer vorbehalten war.

Auch in den ersten sechs Monaten des Jahres 2006 hat Mozilla Firefox unter den ComputerBase-Lesern zugelegt und liegt mittlerweile bei knapp 57 Prozent, während der Internet Explorer, unberücksichtigt von der Veröffentlichung einer Vorabversion des IE 7 im Januar dieses Jahres, auf 35,5 Prozent gefallen ist.

Marktanteil Juni 2006 (ComputerBase-Leser)
Angaben in Prozent
    • Mozilla Firefox
      56,85
    • Microsoft Internet Explorer
      35,54
    • Opera
      6,29
    • Sonstige/Unbekannt
      1,32

Einer Studie des fränzösischen Unternehmens XiTi Monitor zufolge lag der Marktanteil von Mozilla Firefox zwischen dem 8. und 14. April in Deutschland bei 29,3 % und in Europa bei 19,4 %. Während Europa mit diesem Ergebnis im Wettstreit der Kontinente den Spitzenplatz inne hat, liegt Deutschland innerhalb Europas hinter Slowenien, Finnland und Kroatien an Platz vier.