Race Driver Grid Benchmarks : Grafikkarten von AMD und Nvidia im Vergleich

, 162 Kommentare
Race Driver Grid Benchmarks: Grafikkarten von AMD und Nvidia im Vergleich

Wie testet man die Leistung einer Grafikkarte in einem Spiel? Die erste Frage, die man sich in diesem Zusammenhang stellen muss, ist die nach der Testsequenz: Man kann eine selbst ablaufende Timedemo, eine Intro-Sequenz in Spielgrafik oder einen gespeicherten Spielstand (Savegame) benutzen. Ohne Zweifel beste Variante ist ein Savegame, da dieses der Performance im eigentlichen Spiel entspricht und – im Gegensatz zur bekannten Timedemo – schlecht vom Hersteller beeinflusst werden kann.

Die nächste Frage lautet, in welcher Größe man die Leistung ausdrücken möchte. In Frage kommen drei verschiedene FPS-Angaben: Die Maximum-FPS, die Durchschnitts-FPS und die Minimum-FPS. Während der maximal erreichte FPS-Wert weniger von Interesse ist, scheint der „Average-Wert“, also der Durchschnitt, aus unserer Sicht schon viel interessanter.

Die Gegenfraktion nutzt gerne die Minimum-FPS, da sie den Worst-Case darstellen. Von dieser Methode sind wir allerdings nicht sonderlich überzeugt, da alleine ein Nachladeruckler beim Zugriff auf die Festplatte die Messung massiv beeinflussen und das Ergebnis für ein Produkt drücken kann. Zudem halten wir es für wenig sinnvoll, das niedrigste Ergebnis entscheidend für einen ganzen Artikel zu machen, da es ohne weiteres sein kann, dass nur innerhalb einer einzigen Sekunde solch' niedrige FPS-Zahlen erreicht werden, während das Spiel ansonsten spürbar flüssiger läuft.

Wir haben uns für diesen Artikel dazu entschieden, erstmals aus allen drei Varianten Profite zu ziehen und darüber hinaus noch die wohl sinnvollste Art zur optischen Darstellung von FPS-Diagrammen zu nutzen: Das Verlaufsdiagramm. Noch genauer geht es nicht.

Am Beispiel des beliebten Spiels Race Driver Grid wollen wir in diesem Artikel verschiedene Grafikkarten testen und nutzen alle vier Möglichkeiten, um dem Leser möglichst viele Informationen über die erbrachten Leistungen der GPUs zu geben. Da dies mehr oder weniger ein „Pilot-Projekt“ für uns ist, möchten wir den Leser bitten, im Forum seine Meinung über den Artikel inklusive konstruktiver Kritik und Verbesserungsvorschlägen zu schreiben. Denn wir überlegen nicht nur, eine kleine Artikelserie nach dieser Methode mit aktuellen Spielen zu erstellen, sondern auch, in zukünftigen Grafikkarten-Tests im begrenzten Rahmen Verlaufsdiagramme anzubieten.

Auf der nächsten Seite: So testen wir