3 x GeForce GTS 450 im Test : Nvidias Referenzdesign leicht verbessert

, 79 Kommentare
3 x GeForce GTS 450 im Test: Nvidias Referenzdesign leicht verbessert

Die GeForce GTS 450 ist das neueste Produkt aus dem Hause Nvidia, das im unteren Mid-Range-Segment für einen Preis von etwa 120 Euro „endlich“ ATis Radeon HD 5750 angreift. Damit Kunden vom Konkurrenten abgezogen werden können, schicken die Hersteller nicht nur das Referenzdesign auf den Markt, sondern platzieren dort genauso zahlreiche eigene Designs.

Drei davon haben mittlerweile den Weg in unser Testlabor gefunden. Mit von der Partie ist die EVGA GeForce GTS 450 FTW, die zwar mit dem Referenzkühler an den Start geht, dafür die Taktraten aber extrem anhebt. Auch die Zotac GeForce GTS 450 AMP! kommt mit höheren Taktraten daher, verspricht darüber hinaus jedoch einen noch ruhigeren Betrieb dank eines anderen Kühlers. MSI übertaktet die GeForce GTS 450 Cyclone OC indes etwas gemächlicher und stattet den 3D-Beschleuniger mit dem sehr guten und bereits bekannten Cyclone-Kühlsystem aus.

Welcher der drei Kandidaten der vielversprechendste ist und ob dieser dazu in der Lage ist, das sehr gute Referenzdesign zu schlagen, klären wir in diesem Test.

Auf der nächsten Seite: Die Kandidaten

79 Kommentare
Themen: