Apple erweitert iPad-Palette um 128-GB-Modell

Patrick Bellmer
39 Kommentare

Erste konkrete Hinweise hatte es erst vor zwei Tagen mit der Veröffentlichung der fünften Beta-Version von iOS 6.1 gegeben, die auf ein iOS-Gerät mit 128 Gigabyte großem Speicher hindeutete. Nun hat Apple ein entsprechend bestücktes iPad vorgestellt.

[Anzeige: Opera ist dein persönlicher Browser mit kostenlosem VPN, Messenger und Crypto-Wallet – für Smartphone und PC. Jetzt Opera herunterladen!]

Abgesehen von der Größe des internen Massenspeichers wird es im Vergleich zu den anderen Varianten der vierten iPad-Generation keine Veränderungen geben. Damit bleibt es beim 9,7 Zoll messenden Display mit 1.536 × 2.048 Pixeln, dem Einsatz des A6X-SoCs und dem ein Gigabyte großen Arbeitsspeicher.

Apple iPad der vierten Generation
Apple iPad der vierten Generation

Neben einer WLAN-only-Variante wird auch die neue Konfiguration alternativ mit LTE-fähigem Mobilfunkmodem erhältlich sein. Darüber hinaus stehen die Farben Weiß und Schwarz zur Auswahl. Auch an der Preisstruktur ändert sich nichts: Wie auch bei allen anderen Modellen kostet die Verdoppelung des Speichers 100 Euro Aufpreis.

Damit kostet das neue Topmodell der vierten iPad-Generation 799 Euro ohne und 929 Euro mit Modem. Verfügbar soll die neue Variante ab dem kommenden Dienstag sein.