News : Chrome 29 mit verbesserter Omnibox und VP9

, 27 Kommentare

Heute hat Google Version 29 seines Webbrowsers als stabile Version für Windows, Mac, Linux, Chrome-OS und Android freigegeben. Die genaue Versionsbezeichnung lautet 29.0.1547.57. Neben kleinen Verbesserungen wurden 25 Sicherheitslücken geschlossen und vier der Entdecker mit Prämien zwischen 500 und 1.337 US-Dollar belohnt.

Die Änderungen in dieser neuen Version von Chrome sind nicht augenfällig. So wurde in der Omnibox das Vorhersageverhalten aufgrund der Analyse bereits besuchter Seiten verbessert. In den erweiterten Einstellungen findet sich jetzt die Möglichkeit, wie auch bei Firefox, das verwendete Profil auf den Originalzustand zurückzusetzen, um Fehler und Abstürze auszumerzen. Dabei bleiben installierte Apps und Themes sowie die Bookmarks unangetastet. Bei den verwendeten Codecs wird jetzt VP9 anstelle von VP8 eingesetzt. Die neue Version soll die gleiche Qualität bei Halbierung der Bitrate bieten.

Neben vielen weiteren Verbesserungen an der Stabilität und Geschwindigkeit wurden einige neue APIs eingeführt. So wurde unter anderem die Web-Audio-API für Android fertiggestellt. Zum Testen der Fortschritte steht eine kleine Web-App bereit. Für Chrome OS wurde das Einfrieren der Maus mit der Aura-Oberfläche abgestellt. Chrome 29 hat weiterhin unter Android Unterstützung für WebRTC erhalten. Alle drei erforderlichen Module, die die Desktop-Variante des Browsers seit Chrome 25 mitbringt, sind jetzt in die Android-Version integriert.

WebRTC bei Chrome für Android
WebRTC bei Chrome für Android (Bild: Google)

Downloads

  • Google Chrome

    3,6 Sterne

    Schneller Browser mit starker Integration des Google-Accounts und ausgereiften Entwickler-Tools.

    • Version 55.0.2883 Deutsch