News : Nvidia GeForce GTX Titan Z erneut verschoben

, 86 Kommentare

Ursprünglich sollte die Ende März von Nvidia angekündigte GeForce GTX Titan Z bereits im April erscheinen. Der Termin wurde jedoch verschoben. Inoffiziell hieß es, dass heute die Vorstellung des neuen Dual-GPU-Flaggschiffes erfolgt – doch blieb diese aus. Informationen zu einem neuen Termin gibt es nicht.

Weiter heißt es also „auf unbestimmte Zeit verschoben“. Da davon auszugehen ist, dass auch in der nächsten Zeit noch an Feinheiten wie den Taktraten und der Abstimmung des Kühlsystems gefeilt wird, lassen die bisher in Umlauf gebrachten Spezifikationen nur Spekulationen über die Leistungsfähigkeit zu. Klar ist, dass Nvidia höhere GPU-Frequenzen als anfangs geplant braucht, um der Radeon R9 295X2 von AMD die Stirn bieten zu können.

Nvidias GeForce GTX Titan Z lässt weiter auf sich warten
Nvidias GeForce GTX Titan Z lässt weiter auf sich warten

Nvidia hatte die Grafikkarte im März zu einem hohen Preis von 2.999 US-Dollar angekündigt. Um diesen Preis gegenüber der mit etwa 1.300 Euro weniger als halb so teuren Radeon-Karte zu rechtfertigen, muss Nvidia ein deutliches Leistungsplus bieten. Andernfalls würde nur eine deutliche Korrektur des Verkaufspreises nach unten das Prestige-Produkt konkurrenzfähig machen.

Die in den letzten Wochen an mancher Stelle aufgetauchten Leistungsprognosen und Benchmarks zur GeForce GTX Titan Z sind derzeit unbrauchbar, da die finalen Spezifikationen nicht feststehen.