Google und HP : Einsatz von Google Now in Unternehmen

, 13 Kommentare
Google und HP: Einsatz von Google Now in Unternehmen

Im privaten Bereich hat sich die Google Websuche und Google Now mittlerweile etabliert. Nun will Google im Zusammenschluss mit Hewlett-Packard den persönlichen Assistenten auch im Umfeld von Unternehmen einsetzen.

Bereits vor einem Jahr sollen erste Gespräche zwischen Google und Hewlett-Packard geführt worden sein. Gleichzeitig nahm HP ebenfalls Gespräche mit Apple auf, um Möglichkeiten für den Einsatz von Siri im eigenen Unternehmensumfeld auszuloten. Für Apple könnte die erst kürzlich eingegangene Partnerschaft mit IBM von Vorteil sein, mit der sich das Unternehmen aus Cupertino zukünftig im Business-Bereich besser aufstellen will. Dafür plant Apple zusammen mit IBM die Erstellung von über 100 Enterprise-Lösungen inklusive nativer Apps für iPhone und iPad. Google hingegen erwägt den Einsatz von speziellen Nexus-Geräten inklusive angepasstem Android für den Enterprise-Bereich.

Ziel des Vorhabens sei es, den Mitarbeitern auf einfache Art Informationen für ihre täglichen Aufgaben zur Verfügung zu stellen, welche von Terminen, Planungen für Geschäftsreisen bis hin zu speziellen Informationen über Kunden, Diagrammen oder Dokumenten reichen können. Diese Informationen sollen sich darüber hinaus sowohl aus öffentlich zugänglichen wie auch aus vertraulichen Daten zusammensetzen.

Zusammen mit HP will Google nun Lösungen erarbeiten, wie diese Daten in Google Now integriert werden können. Eine große Herausforderung stellen dabei die Zugriffsrechte dar, denn nicht jede Information soll für alle Mitarbeiter eines Unternehmens zugänglich sein. Auch stellt sich die Frage, wie die anfallenden Daten gesammelt, aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden sollen. Eine ebenfalls wichtige Rolle spielt zudem der Datenschutz.