LG 34UM67 : 34-Zoll-Monitor mit 21:9 und FreeSync

, 77 Kommentare
LG 34UM67: 34-Zoll-Monitor mit 21:9 und FreeSync
Bild: LG

LG kombiniert zur CES 2015 im Bereich der Gaming-Monitore fast alles, was derzeit möglich ist: Auf 34 Zoll im 21:9-Format wird mit dem LG 34UM67 erstmals bei einem Display dieser Größe die neue FreeSync-Technologie zum Einsatz kommen.

Über FreeSync wurde in den vergangen Monaten viel berichtet, jetzt kommen die Modelle langsam in den Handel. Während iiyama bereits einen nachrüstbaren Monitor anbietet, stellt LG ihren Neuling erst einmal zur CES in der kommenden Woche aus.

Die technischen Grunddaten des LG 34UM67 sind bisher völlig unklar. Von der Nomenklatur müsste die Auflösung ähnlich des bereits ab 465 Euro lieferbaren 34-Zoll-Modell 34UM65 liegen, bei 2.560 × 1.080 Bildpunkten. Erst in den Klassen darüber, 34UC80/34UC90, gibt es 3.440 × 1.440 Pixel – zu gehobenem Preis versteht sich. Das Flaggschiff dieser Serie inklusive Curved-Display, der 34UC97, wird ebenfalls zur CES 2015 ausgestellt.

LG UM67: 34 Zoll, 21:9, FreeSync
LG UM67: 34 Zoll, 21:9, FreeSync (Bild: LG)

Die wichtigste Neuerung stellt zweifelsohne aber die FreeSync-Unterstützung dar. AMD zeigt sich als Initiator dieser Lösungen natürlich hocherfreut über das Modell, soll es doch am Ende günstiger sein als vergleichbare Monitore, die Nvidias G-Sync bieten. Details zum Preis und zur Verfügbarkeit des LG-Displays gibt es aber erst in der kommenden Woche auf der CES 2015. Dort wird der Hersteller zudem mit dem 31MU97 wie im letzten Jahr einen neuen „echten“ 4K-Monitor zeigen, sprich mit 4.096 × 2.160 Bildpunkten statt den für Ultra HD typischen 3.840 × 2.160.

Korrektur: In der ursprünglichen Fassung wurden Angaben des 34UM67 und 34UC97 vermischt. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.