Windows 10 : Erstes Update mit neuen Funktionen im November

, 106 Kommentare
Windows 10: Erstes Update mit neuen Funktionen im November
Bild: Microsoft

Seit der Veröffentlichung von Windows 10 am 29. Juli haben Teilnehmer am Windows Insider Program vier neue, weiterentwickelte Versionen zum Testen erhalten. Anwender von Windows 10, die nicht am Testprogramm teilnehmen, sollen die dort bereits verfügbaren Funktionen im November erhalten.

Das bestätigen unabhängig voneinander Paul Thurrott und Tom Warren von The Verge. Als kumulatives Update werden alle neuen Funktionen in einem Paket bereitgestellt, das keine Neuinstallation des Betriebssystems und dessen anschließende Aktivierung erforderlich macht. Im Rahmen des Windows Insider Program werden neue Versionen von Windows 10 als vollständig neue Builds zur Verfügung gestellt.

Zu den neuen, bisher nur für Tester verfügbaren Funktionen gehört unter anderem die Anpassung der Farbe von Startmenü, Action Center, Taskleiste sowie Titelleiste, neue Kontextmenüs mit größeren Zeilenabständen, mehr Platz für Live-Kacheln in einer Spalte des Startmenüs und maximal 2.048 statt 512 Kacheln. Darüber hinaus wird nach dem Update die Aktivierung von Windows 10 auch mit Keys aus Windows 7, Windows 8 und Windows 8.1 möglich sein, solange das alte Betriebssystem auf demselben System aktiviert worden war.

Welche Funktionen Microsoft darüber hinaus noch aufnehmen wird, ist nicht bekannt. Screenshots aus einer bisher nicht veröffentlichten Testversion mit Build 10568 haben bisher nur eine weitere Abfrage vor dem Wechsel auf einen alternativen Browser abseits von Microsoft Edge öffentlich gemacht. Sicherheit darüber, dass diese Funktion je Teil des öffentlich verfügbaren Windows 10 wird, gibt es aber nicht.

Die neuen Testversionen seit Markteinführung von Windows 10
Version Freigabe am
Für Desktops, Notebooks und 2-in-1
Windows 10 Build 10565 12. Oktober 2015
Windows 10 Build 10547 18. September 2015
Windows 10 Build 10532 27. August 2015
Windows 10 Build 10525 18. August 2015