OCZ Trion 150 : Aktuelles NAND mit doppelter Schreibrate ohne Cache

, 8 Kommentare
OCZ Trion 150: Aktuelles NAND mit doppelter Schreibrate ohne Cache
Bild: OCZ

Die bevorstehende Markteinführung der Trion 150 kündigte sich bereits vor ein paar Tagen an. Nun hat OCZ auch die detaillierten technischen Daten der SSD veröffentlicht, bei der in 15 nm Strukturbreite gefertigtes TLC-NAND sowie der Alishan-Controller der Konzernmutter Toshiba eingesetzt werden.

Wie es sich bereits im Vorfeld andeutete, ist die Trion 150 letztlich nur ein Update der Trion 100 mit neueren TLC-Speicherchips, die nun im kleineren A15nm-Verfahren statt im A19nm-Verfahren gefertigt werden und dadurch niedrigere Preise ermöglichen sollten. Im unteren Preissegment, das die Trion-Serie bedient, ist dies deutlich wichtiger als bei stärker auf eine möglichst hohe Leistung ausgelegten SSDs.

OCZ Trion 150
OCZ Trion 150 (Bild: OCZ)

Hinsichtlich der technischen Daten, die öffentlich zugänglich sind, hat sich ansonsten nichts getan. Die Angaben zu Schreibleistung, Leistungsaufnahme und der garantierten Lebensdauer der Trion 150 entsprechen 1:1 den Werten der Trion 100, auch wenn die maximale Lebensdauer, bedingt durch die kleineren Speicherzellen, niedriger ausfallen dürfte. Dass OCZ dennoch eine im Vergleich zur Trion 100 höhere Realleistung verspricht, erklärt sich erst durch ein paar zusätzliche Informationen. Denn die Transferraten, die noch erreicht werden, wenn der schnelle SLC-Cache voll ist, sollen beim neuen Modell deutlich höher ausfallen.

Für die Trion 100 gibt OCZ für diesen Fall eine Schreibrate von rund 90 MByte/s an, bei der Trion 150 sollen es nun etwa 180 MByte/s sein. Inwieweit sich dies im Alltag bemerkbar macht, hängt sehr stark vom Nutzungsprofil ab. Wer Daten vor allem vom Laufwerk liest, wird ohnehin nichts merken, bei einem geringen Schreibaufkommen ist der Cache in praktisch jeder Situation groß genug, um die maximale Schreibleistung zur Verfügung stellen zu können.

Bei der kleinsten Variante der Trion mit 120 GByte nutzbarem Speicher ist der SLC-Cache zwar „nur“ 1,8 GByte groß. Die niedrigen Schreibraten bei vollem Cache fallen aber erst dann ins Gewicht, wenn am Stück größere Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit auf die SSD geschrieben werden und nicht schnell genug in den TLC-Speicher ausgelagert werden können.

SLC-Cache der Trion 100 und Trion 150
Speicherkapazität 120 GByte 240 GByte 480 GByte 960 GByte
SLC-Cache 1,8 GByte 3,6 GByte 7,2 GByte 14,4 GByte

Wer öfter mal größere Datenmengen aus dem Internet herunterlädt, merkt so erst einmal nichts von der begrenzten Größe des Caches. Dafür sind die Übertragungsraten aus dem Internet schlicht viel zu gering. Relevant wird die Größe des Caches beispielsweise bei einer größeren Datenübertragung von einer über USB 3.0 oder eine andere schnelle Schnittstelle angebundenen externen SSD oder einer zweiten internen SSD, die die Trion auslasten können.

Hier kann es zumindest für die kleineren Trion-Modelle recht schnell eng werden, so dass die im Vergleich zur Trion 100 verdoppelte Schreibrate beim direkten Schreiben in den TLC-Speicher eine deutliche Zeitersparnis bedeuten kann. Bei den größeren Varianten der Trion 150 dauert es entsprechend des linear mit der Speicherkapazität wachsenden SLC-Caches noch länger, bis die Schreibrate ohne Cache Relevanz erlangt.

Die Trion 150 wird zu Preisen ab 48 Euro bereits von einigen Händlern gelistet (siehe Ende der Produktdatentabelle), ist aktuell aber noch nicht lieferbar. Die Preise liegen derzeit zwar noch oberhalb der Trion 100, sollten sich aber weiter nach unten bewegen, sobald die SSDs bei mehreren Händlern lieferbar sind.

OCZ Trion 150 OCZ Trion 100
Controller: Toshiba Alishan (TC58NC1000), 4 NAND-Channel
DRAM-Cache:
128 MB DDR3
Variante
256 MB DDR3
Variante
512 MB DDR3
Variante
1.024 MB DDR3
Speicherkapazität: 120 / 240 / 480 / 960 GB
Speicherchips: Toshiba 15 nm Toggle DDR 2.0 TLC NAND, 128 Gbit Toshiba 19 nm Toggle DDR 2.0 TLC (A19) NAND, 128 Gbit
Formfaktor: 2,5 Zoll (7 mm)
Interface: SATA 6 Gb/s (Rev. 3.1) SATA 6 Gb/s
seq. Lesen: 550 MB/s
seq. Schreiben:
450 MB/s
Variante
520 MB/s
Variante
530 MB/s
4K Random Read:
79.000 IOPS
Variante
90.000 IOPS
4K Random Write:
25.000 IOPS
Variante
43.000 IOPS
Variante
54.000 IOPS
Variante
64.000 IOPS
Leistungsaufnahme Aktivität (typ.): ?
Leistungsaufnahme Aktivität (max.): 4,80 W
Leistungsaufnahme Leerlauf: 830,0 mW
Leistungsaufnahme DevSleep: 6,00 mW
Leistungsaufnahme L1.2: kein L1.2
Funktionen: AHCI, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection, DevSleep
Verschlüsselung: keine
Total Bytes Written (TBW):
30,00 Terabyte
Variante
60,00 Terabyte
Variante
120,00 Terabyte
Variante
240,00 Terabyte
Garantie: 3 Jahre
Preis: ab € 42 / – ab € 53 / ab € 65 / ab € 125 / ab € 199
Preis je GB: € 0,35 / € 0,27 / € 0,23 € 0,44 / € 0,27 / € 0,26 / € 0,21
8 Kommentare
Themen: