LG : G5 kommt am 8. April und kostet so viel wie das S7

, 80 Kommentare
LG: G5 kommt am 8. April und kostet so viel wie das S7

Bisher gab es keinen Preis und kein Datum für den Marktstart des LG G5, dem wohl größten Konkurrenten des Samsung Galaxy S7. Beide Top-Smartphones wurden auf dem MWC 2016 vorgestellt. LG wolle sich am Preis der Konkurrenz orientieren, hieß es auf der Messe von offizieller Seite. Amazon nennt jetzt rund 700 Euro und den 8. April.

Auf Amazon.co.uk gibt es ein offizielles Angebot von LG Electronics für das G5. Der Händler verlangt 529 Pfund für das Smartphone, das sind umgerechnet 685 Euro inklusive Mehrwertsteuer und damit fast so viel wie Samsung für das Galaxy S7 nimmt. Als Marktstart wird der 8. April angegeben, das stimmt mit der offiziellen Aussage von LG Kanada überein. Vor zwei Tagen hatte die kanadische Niederlassung von LG die weltweit erste konkrete Angabe zum Marktstart des G5 gemacht.

LG Deutschland orientiert sich an Konkurrenzpreisen

Bei LG Deutschland hieß es zum Thema Preis bisher immer nur, das Unternehmen werde sich am Preis von vergleichbaren Konkurrenzprodukten orientieren. Damit dürfte in erster Linie das am selben Tag in Barcelona vorgestellte Samsung Galaxy S7 gemeint sein, dessen unverbindliche Preisempfehlung bei 699 Euro liegt. Der freie Handel ruft derzeit rund 680 Euro für das Smartphone auf. Um den Termin des deutschen Marktstarts zu bestimmen, hilft auch die Verfügbarkeit der Samples für Pressevertreter. Deren Versand wird derzeit für Ende März anvisiert.

G5 überzeugte auf dem MWC

Der Clou des LG G5 ist sein modulares Gehäuse, das wie eine Schublade auseinander genommen werden kann und so das Austauschen des Akkus und das Einstecken von Zusatzmodulen ermöglicht. Das System nennt sich „Play with friends“ – als Friends bezeichnet LG das Zubehör für den Erweiterungssteckplatz des G5.

Das Unterteil des G5 kann abgezogen und zum Beispiel gegen eines mit externem Akku und Bedienelementen für die Kamera ausgetauscht werden. Der ab Werk verbaute Akku wird dafür stets von Modul zu Modul mitgenommen. Das Cam Plus getaufte Modul kommt mit einem 1.200-mAh-Akku und bedeckt rund ein Drittel der Gehäuserückseite. Für audiophile Nutzer gibt es einen 32-Bit/384-kHz-DAC von Bang & Olufsen. Anders als die Cam Plus macht dieser das Gerät nicht dicker, dafür aber etwas länger. Konkrete Termine oder Preise für die Zusatzmodule hat LG bisher nicht genannt, nach Deutschland sollen aber zunächst die gelben Austauschakkus und die Cam Plus kommen, später dann auch der DAC von Bang & Olufsen.

Snapdragon 820 und zwei Hauptkameras

Das G5 ist vollständig aus Aluminium gefertigt und trägt auf der Vorderseite ein 5,3 Zoll großes IPS-Display mit QHD-Auflösung. Als System-on-a-Chip kommt der Snapdragon 820 von Qualcomm zum Einsatz, außerdem sind 4 GByte LPDDR4-Speicher verbaut. Auf der Rückseite sitzen zwei Kameras, eine normale mit 16 Megapixel und eine mit 8 Megapixel und Weitwinkelobjektiv von 135 Grad. Beim Ausprobieren des G5 klappte der Wechsel zwischen den Kameras schnell. Auch allgemein betrachtet stimmten Design, Verarbeitung und Geschwindigkeit des Smartphones beim Ersteindruck.

Update 17:45 Uhr  Forum »

Nach LG Kanada und LG UK hat nun auch die US-Niederlassung von LG den Marktstart für Anfang April offiziell bestätigt. Vorbesteller aus den USA erhalten neben dem Smartphone selbst kostenlos einen zweiten Akku und eine Ladeschale für diesen.

US-Aktion für das G5 mit kostenlosem Zweitakku und Ladeschale
US-Aktion für das G5 mit kostenlosem Zweitakku und Ladeschale (Bild: LG)
LG G5 Samsung Galaxy S7
Software:
(bei Erscheinen)
Android 6.0
Display: 5,30 Zoll
1.440 × 2.560, 554 ppi
IPS, Gorilla Glass 4
5,10 Zoll
1.440 × 2.560, 576 ppi
WQHD Super AMOLED, Gorilla Glass 4
Bedienung: Touch
Fingerabdrucksensor, Status-LED
SoC: Qualcomm Snapdragon 820
2 × Kryo, 2,10 GHz
2 × Kryo, 1,59 GHz
14 nm, 64-Bit
Samsung Exynos 8890
4 × Exynos M1, 2,30 GHz
4 × Cortex-A53, 1,60 GHz
14 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 530
624 MHz
Mali-T880 MP12
650 MHz
RAM: 4.096 MB
LPDDR4
Speicher: 32 GB (+microSD) 32 / 64 GB (+microSD)
Kamera: 16,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/1,8, AF, OIS
12,0 MP, 2160p
LED, f/1,7, AF, OIS
Sekundär-Kamera: 8,0 MP, f/2,4 Nein
Frontkamera: 8,0 MP, 1080p
AF
5,0 MP, 1440p
Display-Blitz, f/1,7, AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓600 ↑150 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.2 Low Energy
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: USB 2.0 Typ C, SlimPort, NFC, Infrarot Micro-USB 2.0, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM
Akku: 2.800 mAh (10,80 Wh)
austauschbar
3.000 mAh (11,55 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
Größe (B×H×T): 73,9 × 149,4 × 8,60 mm 69,6 × 142,4 × 7,90 mm
Schutzart: IP68
Gewicht: 159 g 152 g
Preis: ab 471 € ab 499 € / –