Deepcool Captain 240 EX im Test: So leise kann kompakt sein

Thomas Böhm 42 Kommentare
Deepcool Captain 240 EX im Test: So leise kann kompakt sein

Einleitung

Im April hat Deepcool die Aktualisierung der „Captain“-Kompaktwasserkühlung angekündigt. Mit der Captain EX will Deepcool die Kühlleistung weiter gesteigert und die Geräuschkulisse reduziert haben. Der Test zeigt: Das Attribut leise und eine Kompaktwasserkühlung müssen sich nicht ausschließen.

Steampunk in drei Varianten

Die Captain-Serie richtet sich an Besitzer von Computergehäusen mit Sichtfenster. Die laut Hersteller im Steampunk-Design gehaltene Kühler-/Pumpeneinheit soll Blicke auf sich ziehen. Mit pulsierender Beleuchtung und einem transparenten Plastikrohr, durch das die Kühlflüssigkeit gepumpt wird, macht sie zweifelsohne auf sich aufmerksam.

Angeboten wird die Serie mit Radiatoren für 120-Millimeter-Lüftern. Es stehen Wärmetauscher für einen, zwei oder drei Lüfter zur Auswahl. Die Captain 120 EX und 240 EX werden dabei mit 27 Millimetern schmalen Radiatoren ausgestattet. Das Topmodell Captain 360 EX besitzt einen 32 Millimeter tiefen Radiator.

Deepcool Captain 240 EX
Deepcool Captain 240 EX

Kunden können zwischen zwei Farbkombinationen wählen. Die weiße Version hat einen weiß lackierten Radiator, Lüfter mit weißem Rahmen, eine weiße Pumpenabdeckung sowie weiße Beleuchtung. Die im Test vertretene schwarze Variante kommt entsprechend mit schwarz lackiertem Wärmetauscher, schwarzen Lüftern und schwarzer Pumpenabdeckung. Die Beleuchtung der Pumpe erfolgt in Rot.

Bekannter Testparcours mit neuem Vergleichswert

Weil im Mai bereits die vier Kompaktwasserkühlungen Arctic Liquid Freezer (240), Cryorig A40 Ultimate, Enermax Liqmax II (240) und Lepa EXllusion 240 im Test beweisen mussten, kann die Kühlleistung der Captain EX mit mehreren Vertretern ihrer Zunft verglichen werden. Die Leistungsspitze aktueller Luftkühler in Form des Noctua NH-D15 ist ebenfalls schon im Datensatz vorhanden. Einen zusätzlichen Vergleichswert liefert nun der Alpenföhn Brocken 2 als Vertreter größerer, aber preislich immer noch attraktiver Luftkühler.

Deepcool Captain EX
Radiator (L × B × H):
274 × 120 × 27 mm
Variante
290 × 120 × 27 mm
Anschlüsse: geschlossenes System
Schlauchlänge: 310 mm
Ausgleichsbehälter:
Drehzahl Pumpe:
2.100 U/min
Variante
2.200 U/min
Lebensdauer Pumpe (MTBF):
120.000 Stunden
Variante
Anschluss Pumpe: 3-Pin
Position Pumpe: in Kühler integriert
Verbrauch Pumpe:
1,8 Watt
Variante
1,6 Watt
Lüfter:
2 × 120 × 120 × 25 mm
Öldrucklager
500 – 1.800 U/min
130,0 m³/h
3,3 mm H²O
17,6 – 31,3 dBA
4-Pin-PWM
Entkopplung
Variante
2 × 120 × 120 × 25 mm
Öldrucklager
500 – 1.800 U/min
117,8 m³/h
2,4 mm H²O
30,0 dBA
4-Pin-PWM
Entkopplung
Lüftersteuerung:
Kompatibilität:
AMD: Sockel AM3(+)/AM2(+)/FM2/FM1
Intel: LGA 2011(-3)/2066/1366/115x
Variante
AMD: Sockel AM4/AM3(+)/AM2(+)/FM2/FM1/TR4
Intel: LGA 2011(-3)/2066/1366/115x
Variante
AMD: Sockel AM4/AM3(+)/AM2(+)/FM2/FM1
Intel: LGA 2011(-3)/2066/1366/115x
Preis: 109,99 € / –

Auf der nächsten Seite: Deepcool Captain 240 EX im Detail