Nvidia SLI : 3 oder 4 Karten geht bei Pascal nur für Benchmarks

, 106 Kommentare
Nvidia SLI: 3 oder 4 Karten geht bei Pascal nur für Benchmarks
Bild: Nvidia

Mit der GeForce GTX 1080 hatte Nvidia neue SLI-Brücken eingeführt und zugleich den SLI-Verbund quantitativ eingeschränkt. Mehr als zwei der neuen Grafikkarten sollten für Spieler nur mittels „enthusiast key“ im 3-Way- oder 4-Way-Verbund nutzbar sein. Doch nun hat Nvidia das Vorgehen geändert.

Spezielle Anwendungen statt Enthusiast Key

Wie PC Perspective von Nvidia erfuhr, werde der besagte Enthusiast Key künftig nicht mehr benötigt, um dennoch drei oder vier GTX 1080 (oder auch GTX 1070) im SLI-Verbund zu nutzen. Allerdings gibt es eine große Einschränkung: Nvidia wird SLI-Profile für 3 oder 4 GPUs nur für bestimmte „spezifische OC-Anwendungen“ freischalten, heißt es in einer offiziellen Stellungnahme. Unter diesen Anwendungen befinden sich die Benchmarks 3DMark Fire Strike, Unigine und Catzilla, von Spielen ist hingegen keine Rede. Die Profile sollen Einzug in kommende Game-Ready-Treiber halten und sind für die Overclocking-Community gedacht.

With the GeForce 10-series we’re investing heavily in 2-way SLI with our new High Bandwidth bridge (which doubles the SLI bandwidth for faster, smoother gaming at ultra-high resolutions and refresh rates) and NVIDIA Game Ready Driver SLI profiles. To ensure the best possible gaming experience on our GeForce 10-series GPUs, we’re focusing our efforts on 2-way SLI only and will continue to include 2-way SLI profiles in our Game Ready Drivers.

DX12 and NVIDIA VR Works SLI technology also allows developers to directly implement and control multi-GPU support within their games. If a developer chooses to use these technologies then their game will not need SLI profiles. Some developers may also decide to support more than 2 GPUs in their games. We continue to work with all developers creating games and VR applications that take advantage of 2 or more GPUs to make sure they’ll work great on GeForce 10-series GPUs.

For our overclocking community, our Game Ready Drivers will also include SLI profiles for 3- and 4-way configurations for specific OC applications only, including Fire Strike, Unigine and Catzilla.

Stellungnahme von Nvidia, via PC Perspective

Direkte Integration von Multi-GPU-Support als Alternative

Abseits der offiziellen SLI-Profile von Nvidia, könnten Entwickler aber über DirectX 12 und Nvidia VR Works den SLI-Support in Spielen direkt selbst implementieren, heißt es weiter. Den Entwicklern stünde dabei auch die Möglichkeit offen, mehr als zwei GPUs zu unterstützen, denn ein SLI-Profil von Nvidia werde dann nicht benötigt.

Nur Wenige sind von der Einschränkung betroffen

3-Way- und 4-Way-SLI wird es somit bei der neuen Pascal-Generation nicht für viele Spiele geben. Für den Großteil der Spieler ist dies kein Verlust, denn nur die wenigsten hätten das Geld für drei oder sogar vier der mindestens 500 Euro teuren Grafikkarten ausgegeben. Enthusiasten, die nicht nur Overclocking-Rekorde im Sinn haben, können sich das Geld somit ebenfalls sparen, mit zwei GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 vorlieb nehmen oder auf den „Big Chip“ der Pascal-Architektur warten.