Vive : HTC bietet Zubehör einzeln zum Nachkaufen an

, 14 Kommentare
Vive: HTC bietet Zubehör einzeln zum Nachkaufen an
Bild: HTC

Mal wieder mit der VR-Brille gegen die Basisstation gerannt und die Technik zerstört? Bei HTC muss für den Ersatz von Systemkomponenten der Vive jetzt nicht mehr das ganze Vive-Set neu gekauft werden, sondern einzelne Bausteine lassen sich über den Vive-Shop als Zubehör ordern. Günstig ist das Vive-Zubehör allerdings nicht.

Nur die VR-Brille ist nicht einzeln erhältlich

Eine neue HTC Vive kostet im Komplettpaket bestehend aus VR-Brille, zwei Controllern, zwei Basisstationen mit Montagesets, Anschlussbox und allen für den Betrieb benötigten Kabeln 899 Euro zuzüglich Versand. Wer sich jetzt einmal das komplette Zubehör der Vive kauft, was ab sofort möglich ist, hat am Ende eine nicht viel niedrigere Summe auf der Rechnung stehen. Nur die VR-Brille selbst verkauft HTC nicht separat.

Für eine neue Basisstation inklusive Netzteil und Kabel ruft HTC 155 Euro auf. Ein neuer Controller kostet mit Trageschlaufe, Micro-USB-Kabel und Netzteil 150 Euro. Die zwischen PC und Brille gesteckte Anschlussbox kostet 35 Euro, das passende 3‑in‑1‑Kabel mit fünf Metern Länge liegt bei 46 Euro. Das weitere Zubehör bietet HTC zur persönlichen Größenanpassung der Brille und aus Hygienegründen an. Drei Nasenauflagen in breit oder schmal kosten 15 Euro, das häufig durch Schweiß belastete Gesichtspolster gibt es ebenfalls in breit oder schmal und kostet 29 Euro für zwei Stück.

165 Euro bleiben für die Vive übrig

Wer sich das Zubehör der Vive als Set kauft, bezahlt in Summe rund 735 Euro dafür. Zu einem neuen Komplettpaket inklusive VR-Brille fehlen somit nur noch 165 Euro. Die Brille ist damit im Gegensatz zu den anderen Komponenten vergleichsweise günstig oder das Zubehör ziemlich teuer. Auch die Versandkosten fallen wieder sehr hoch aus und steigen mit jeder in den Warenkorb gelegten Komponente. Selbst für günstiges Zubehör wie die Nasenauflage ruft HTC Versandkosten in Höhe von 36,72 Euro auf.

Neues Zubehör

Über die neue Website bietet HTC aber nicht nur bekanntes Zubehör an, sondern auch ein neues, 45 Zentimeter langes USB-Verlängerungskabel für Peripheriegeräte am Headset, das 12 Euro kostet. Den Hintergrund der Seite schmücken zudem neue Vive-Kopfhörer, die mit dem gezeigten Design nicht Teil des Lieferumfangs der finalen Consumer-Version sind. Kurioserweise sind die Kopfhörer nur dort zu sehen und nicht im Store selbst als Zubehör gelistet, weshalb sie auch nicht bestellt werden können.