Navigon : Neue App mit kostenloser Nutzung und optionalem Abo

, 33 Kommentare
Navigon: Neue App mit kostenloser Nutzung und optionalem Abo
Bild: Garmin

Nach TomTom im März des letzten Jahres bietet nun auch Navigon ein Abo-Modell für die überarbeitete Navigations-App an. Wichtig: Anders als bei TomTom ist das Abo-Modell bei Navigon nur eine optionale Alternative, die sich vor allem für Urlaube anbietet. Kunden haben nach wie vor die Möglichkeit, unbegrenzt zu navigieren.

Übersichtlichere Bedienoberfläche und optionales Abo

Die Einführung des alternativen Bezahlmodells geht mit der Veröffentlichung einer neuen App einher. Für diese hat Navigon die Bedienoberfläche überarbeitet und nach eigener Aussage mit einer klareren Struktur versehen. Die Modi der App werden in einem neuen Hauptmenü aufgelistet, das sich über den linken Bildschirmrand ausziehen lässt. Die Zielsuche soll nicht nur bei Adresseingabe, Online-Suche und Sonderzielen umfangreicher ausfallen, sondern ermöglicht auch die Navigation nach Hause, zur Arbeit, zu Favoriten, Kontakten oder letzten Zielen.

Die größeren Veränderungen betreffen die Bezahlmodelle. Das neue Navigon ist zunächst für einen Zeitraum von sieben Tagen in vollem Umfang kostenlos nutzbar. Anwender müssen sich nach dem ersten Start der App aber entscheiden, für welche Region sie das kostenlose Angebot nutzen möchten. Zur Auswahl stehen Europa, Nordamerika sowie Australien und Neuseeland in einem Paket.

1 Monat, 1 Jahr oder unbegrenzte Navigation

Nach Ablauf der kostenlosen sieben Tage können Kunden zwischen zwei Abo-Modellen oder einer Einmalzahlung mit unbegrenzter Navigation wählen. Der Zukauf von Zusatzfunktionen wie Traffic Live, Panorama View oder Urban Guidance entfällt bei der neuen App. Die bisher getrennt angebotenen In-App-Käufe sind nun alle Bestandteil der Anwendung. Das kürzere der beiden neuen Abo-Modelle hat eine Laufzeit von einem Monat und ist primär für die Navigation im Urlaub ausgelegt. Die Einmalzahlung kommt mit unbegrenzter Navigation.

Abo-Modelle und Einmalzahlung der neuen Navigon-App
Europa Nordamerika Australien und Neuseeland
1 Monat Navigation 4,99 Euro
12 Monate Navigation 29,99 Euro 25,99 Euro
Unbegrenzte Navigation 79,99 Euro 59,99 Euro 49,99 Euro

Preisvergleich mit alten Apps

Mit den bisher angebotenen alten Apps können nur die Preise der unbegrenzten Navigation verglichen werden. Dabei muss aber beachtet werden, dass es keine aufpreispflichtigen In-App-Käufe mehr gibt und jetzt alle Dienste in der neuen App zur Verfügung stehen. Navigon Europa kostete auch bisher schon 79,99 Euro, günstigere EU-Optionen für weniger Länder stehen nun aber nicht mehr zur Auswahl. Der Preis für Navigon Nordamerika hat sich ebenfalls nicht verändert, auch hier gibt es aber keine Optionen mehr für nur USA oder Kanada. Einzig das Paket für Australien und Neuseeland ist 5 Euro teurer geworden. Die alte App kostete 44,99 Euro.

Manche Regionen fehlen noch

Davon abgesehen, dass Garmin in der neuen Navigon-App bestimmte Regionen nur noch als Ganzes anbietet, fehlen andere auch noch vollständig. Derzeit gibt es zum Beispiel noch kein Kartenmaterial für den Mittleren Osten und Südamerika – beides stand über die einzeln vertriebenen Apps jedoch zur Auswahl. Eine diesbezügliche Anfrage beim Hersteller ist aktuell noch unbeantwortet. Karten für den asiatischen Raum hatte Garmin bisher ohnehin nicht angeboten, daran hat sich nichts verändert.

Für Altkunden keine Veränderungen, neue App für Android und iOS

Garmin erklärt, „aktuelle Bestandskunden der Regionalvarianten von Navigon, müssen keinen Grund zur Sorge haben, denn für sie wird es keine Benachteiligungen geben. So wird Garmin wie gewohnt auch hier Software-Updates bereitstellen, damit die zuverlässige Navigation mit dem Smartphone gewährleistet bleibt.

Das neue Navigon steht ab sofort in den App Stores von Google und Apple zum Download bereit und kann ab Android 4.1 sowie iOS 9 und höher installiert werden.