Mi VR Play : Auch Xiaomi bietet nun ein Headset für Virtual Reality

, 8 Kommentare
Mi VR Play: Auch Xiaomi bietet nun ein Headset für Virtual Reality
Bild: Xiaomi

Nach LG (360 VR) und Samsung (Gear VR 2) folgt mit Xiaomi ein weiterer großer Hersteller mit einem VR-Headset für Smartphones. Die Mi VR Play getaufte Brille bietet Platz für Smartphones zwischen 4,7 und 5,7 Zoll und lässt sich auch optisch den eigenen Wünschen anpassen.

Mit eigener Hardware für die virtuelle Realität wagt sich Xiaomi erneut in neue Gewässer. Erst letzte Woche kündigte der Hersteller in Form des Mi Notebook Air das erste eigene Notebook an.

Xiaomi Mi VR Play

Das einfach gehaltene VR-Headset ist in Elasthan verpackt, wodurch es leicht und widerstandsfähig sein soll. Die asphärischen Linsen sind entspiegelt. Platziert werden die Smartphones in einem mit zweifachen Reißverschluss versehenen Fach. Dieses bietet zudem zwei Öffnungen, durch welche die Telefone positioniert und gekühlt werden können. Durch einen Metallknopf soll der Großteil der Steuerung erledigt werden, der wiederum einen Silikonknopf betätigt, der Kontakt zum Smartphone herstellt.

Gummistreifen sollen sowohl sicheren Halt des Smartphones als auch versehentliche Betätigung von Knöpfen verhindern. Die schwarze Front kann durch verschiedene Designs, die auch selbst gestalten werden können, verändert werden.

Derzeit befindet sich die Mi VR Play in der Probe ausgewählter Tester in China, für die das Headset lediglich einen Yuan kostet. Auch Inhalte sowie die Mi-VR-App sind derzeit nur in China verfügbar. Laut Xiaomi bietet Mi VR Play unter anderem Zugriff auf eine 2D- und 3D-Videobibliothek, die wöchentlich aktualisiert werden soll. Zudem arbeite Xiaomi an der Ausweitung an Inhalten. Gegenüber TechCrunch äußerte der Hersteller, dass eine breitere Verfügbarkeit geplant sei, ein Zeitplan liege allerdings nicht vor. Auch den Preis hat Xiaomi noch nicht genannt.