Samsung Exynos 7 Quad 7570 : Günstiger 14-nm-SoC mit integriertem Funkmodul

, 16 Kommentare
Samsung Exynos 7 Quad 7570: Günstiger 14-nm-SoC mit integriertem Funkmodul
Bild: Samsung

Samsung bringt den modernen 14-Nanometer-FinFET-Prozess erstmals bei der Fertigung eines SoCs für günstige Smartphones und IoT-Geräte zum Einsatz. Der Exynos 7 Quad 7570 ist außerdem der erste Exynos-SoC, bei dem ein LTE-Cat.4-Modem und weitere Konnektivitätsmodule voll in den Chip integriert wurden.

Das erste seiner Art

Das laut Samsung erste Mobile-SoC seiner Klasse, der in einem modernen Fertigungsverfahren hergestellt wird, verfügt über vier Cortex-A53-Kerne und soll im Vergleich zu dem im 28-Nanometer-Prozess gefertigten Vorgänger-Chip eine 70 Prozent höhere CPU-Leistung sowie eine 30 Prozent höhere Energieeffizienz bieten. Durch ein optimiertes Design einzelner Komponenten konnte die Größe des Chips zudem um bis zu 20 Prozent reduziert werden.

Samsung Exynos 7 Quad 7570
Samsung Exynos 7 Quad 7570 (Bild: Samsung)

Offen lässt Samsungs Pressemitteilung, ob bei der Produktion die optimierte zweite Generation des 14-nm-Verfahrens zum Einsatz kommt oder die erste (14nm LPE). Der 14nm LPP (Low-Power Plus) genannte Prozess der zweiten Generation wird seit Januar in der Massenproduktion genutzt und kommt unter anderem beim Qualcomm Snapdragon 820 und Samsungs Exynos 8 Octa 8890 zum Einsatz.

Konnektivitätsmodule sind bereits integriert

Neben dem modernen Herstellungsprozess ist das zweite herausragende Merkmal des Exynos 7 Quad 7570 die volle Integration aller Konnektivitätsmodule. Neben einem integrierten LTE-Cat.4-2CA-Modem bietet das SoC so auch ohne Zusatzchip Unterstützung für WLAN, Bluetooth, FM-Radio und Satellitennavigationssysteme.

WXGA-Auflösung und ein verbesserter ISP

Dass es sich bei dem SoC um ein Einstiegsmodell handelt, wird bei den unterstützten Bildschirmauflösungen deutlich: Bei WXGA (1.280 × 720 Pixel) ist Schluss. Videos können aber sowohl in Full HD aufgenommen als auch wiedergegeben werden. Zudem unterstützt der verbesserte ISP Hauptkameras mit 13 Megapixel Auflösung und Frontkameras mit 8 Megapixel Auflösung.